Buchtipp: Mentaltraining im Sport

Nicht wenige Sportler, egal ob Hobby- oder Nationalspieler, suchen auf dem Buchmarkt nach passenden Ratgebern für Fitness und Psyche sowie für Entwicklung und Marketing. Auf Nachfrage folgt Angebot, so dass mittlerweile ganze Sportabteilungen in Buchhandlungen mit Sammlungen von Tipps und Tricks überflutet sind, welche die so ersehnte Entfaltung des eigentlich einzigartigen, lediglich in unseren Tiefen schlummernden Talents garantieren. Floorballmag erlaubt sich einige wenige dieser Werke herauszupicken und jene zu empfehlen, welche auch einem Floorballsportler oder –Funktionär in dessen Entwicklungsland helfen können, Zufriedenheit und Auslastung in seiner Sportart zu erfahren.

Beginnen möchten wir mit einem Buch, welches gerade in jene Sparte fällt, in der es binnen der vergangenen Dekade so schwer wurde sich zu orientieren – Mentaltraining im Sport. Das Buch trägt dies als Namen und ergänzt ihn mit dem Untertitel Bessere Leistung bei Training und Wettkampf. Den doch breiten Rundumschlag grenzt Autor Christian Sterr aber früh geschickt ein. Das Grundgerüst des Buches, ein mentaler Trainingsplan für Sportler und Teams wird mit zahlreichen Details (Erkenntnisse aus der neurobiologischen Forschung und Psychologie) ergänzt. Hinzu gesellen sich praktische Anwendungsdarstellungen aus der Sportkinesiologie (auch teils esoterische Ansätze), welche Koordinationsfähigkeiten und Körperbalance verbessern sollen.

Die klassische Trainingslehre, welche Methoden der Regeneration erfasst und Checklisten zur praktischen Umsetzung allgemein beinhaltet, ist ebenfalls vertreten. In seiner Bearbeitung schafft Sterr außerdem den Spagat zwischen Sportler- und Trainer, so dass beide Rollen befriedigt werden. Scheinbar beinhaltet dieses Buch somit alles, was das zaghafte Sportlerherz zu den Themen Mentaltraining, Sportkinesiologie und Trainingslehre begehrt. Oft liegt aber gerade in jener breiten Skala der Schwachpunkt. Hintergründe und Funktionen fehlen teils, andere Grundregeln sind bereits jedem Anfänger wohl bekannt, so dass anspruchsvollere Physioexperten maulen könnten. Für einen interessierten Sportler ist dies aber der ideale fachbezogene Einstieg. (jk)

Autor: Christian Sterr
Titel: Mentaltraining im Sport
Verlag: Spomedis
Erschienen: 2006
Seiten: 160
Sprache: Deutsch
Preis: ca. 18 €
Thematik: Mentale Ansätze im Training und Wettkampf
Zielgruppe: Hobby, Spieler und Trainer/Betreuer
Floorballrelevanz: hoch