Auch Damen Kader für 4-Nationen-Cup steht

Die Auswahl der Damen für den Hasseröder 4-Nationen-Cup steht. /Foto: unihockey-pics.de, Florian Büchting

Langsam nimmt der Vier-Nationen-Cup in Wernigerode Gestalt an. Heute meldete auch Simon Brechbühler, Headcoach der deutschen Nationaldamen, den Kader für den Hasseröder Cup. Mit 28 Spielerinnen und einem ungewöhnlichen Positionensystem wartet der junge Cheftrainer für einen ersten internationalen Vergleich auf.

Erstmals werden die Damen um den neuen Damen Cheftrainer Simon Brechbühler in ihrer neuen Formation einen internationalen Vergleich antreten. Unter den 28 bestätigten Kaderspielerinnen finden sich erfreulicherweise Namen, die in der vergangenen Zeit keinen Zugang zur Nationalmannschaft fanden. Dabei werden sie im September beim Hasseröder 4-Nationen-Cup auf die starken Ungarinnen treffen. Zwar konnte Ungarn bei der WM 2009 in Västeras mit 3:1 bezwungen werden. Trotzdem möchte Brechbühler die Osteuropäer nicht unterschätzen. „Wir haben großen Respekt vor Ungarn und ihrer Arbeit. Ich denke, dass das ungarische Team seit der WM große Schritte vorwärts gemacht hat“, erklärt Brechbühler seine Achtung.

Quelle: www.reddevils.org

Trotzdem soll das Team frei aufspielen, denn das Turnier wird die Mannschaft nutzen, um sich zu finden und erstmals gemeinsame Schritte auf dem internationalen Parkett zu gehen. „Wir werden auch viele junge und noch unerfahrene Spielerinnen einsetzen. Das Ziel wird es sein sich von Spiel zu Spiel zu steigern“, meint Brechbühler. Laut Spielplan werden sich die beiden Damen Nationalmannschaften insgesamt drei Mal gegenüber stehen. In diesen Matches wird es für zahlreiche Spielerinnen neue Einsätze auf unkonventionellen Positionen geben. So sind die Positionen zwar als Verteidigung und Sturm bezeichnet, werden aber in einem lockeren Zusammenspiel genutzt. So unterscheiden sich die einzelnen Positionen mit all ihren Aufgaben zwischen Defensive und Offensive teilweise stark. „Bei uns haben Spielerinnen oft komplett andere taktische Aufgaben als auf ihren Postionen in den Vereinen. Vor allem Offensive-Fertigkeiten sind sehr gefragt“, schildert Brechbühler Eigenschaften seines Systems. So finden sich unter anderem Magdalena Tauchlitz und Laura Neumann – als erfahrene Centerinnen, im hinteren Spielgeschehen.

Unter den Nominierten sind zwei unbekannte Namen. Darunter Torhüterin Svenja Zell, die bereits in der Schweiz für die U19 Nationalmannschaft berufen war, bevor bekannt wurde, dass das aufgrund ihrer Nationalität nicht möglich ist.  Michaela Nusser hingegen wechselte von der Schweiz zu den Münchener PSV Wikingern und unterstützt das Team mit ihrer jahrelangen Erfahrung.

Kader der deutschen Damen Nationalmannschaft für den 4-Nationen-Cup

Torhüter:
Gatzsch Nancy – UHC Sparkasse Weißenfels
Mende Claudia – MFBC Löwen Ladies Leipzig
Zell Svenja – Red Lions Frauenfeld (SUI)

Verteidiger:
Heimgartner Silvana –  Zug United (SUI)
Horn Jenny – UHC Sparkasse Weißenfels
Mietzsch Franziska – Burgdorf Wizards (SUI)
Tauchlitz Magdalena – UHC Sparkasse Weißenfels
Timmel Katja – FB Riders Dürnten-Bubikon-Rüti (SUI)
Leonhardt Katja – Floor Fighters Chemnitz
Mähler Anika – FB Riders Dürnten-Bubikon-Rüti (SUI)
Nusser Michaela – PSV Wikinger München
Weber Cindy – Floor Fighters Chemnitz
Neumann Laura – UHC Sparkasse Weißenfels

Stürmer:
Chmelik Kristin – SSV Heidenau
Dirksen Sandra – Red Ants Rychenberg W’thur (SUI)
Gatzke Fanny – MFBC Wikinger Grimma
Liebing Franziska – UHC Sparkasse Weißenfels
Schmidt Antje – MFBC Löwen Ladies Leipzig
Bartsch Lisa – UHC Sparkasse Weißenfels
Baumgarten Pauline – UHC Sparkasse Weißenfels
Dietel Sonja – MFBC Wikinger Grimma
Gerdes Andrea – Hatsina Mikkeli (FIN)
Glass Lisa – MFBC Löwen Ladies Leipzig
Hoffmann Juliane – MFBC Wikinger Grimma
Hönicke Laura – SSV Heidenau
Jensen Ina – ETV Hamburg
Kuhlmann Franziska – SSV Heidenau
Voigt Madeleine – Imatran Voima (FIN)

Betreuer:
Brechbühler Simon – Headcoach
Lörtscher Johann – Trainer
Rüdiger Hannes – Physiotherapeut
Döring Sebastian – Teammanager
Zbinden Yann – Trainer
Jaenichen Lutz – Betreuer

(ms)