Der Floorball Kalender 2011

/Bild: Jesper Mattson, Bearbeitung M. Schneider

Das Jahr 2010 geht zu Ende und mit ihm viele spannende, aufregende und außergewöhnliche Anlässe und Veranstaltungen. Doch das neue Jahr wird noch spannender, zumindest aus deutscher Sicht. Darunter allein zwei Qualifikationen und eine Heim-WM. Floorballmagazin stellt euch die wichtigsten Daten in einer Übersicht  für 2011 zusammen.

JANUAR
08.-09.01.
Die U17 Winter Trophy wurde spontan von Sachsen nach Nordrhein-Westfalen verlegt. Damit findet der wichtigste Sichtungstermin aller U17 Landesauswahlen in diesem Jahr außerplanmäßig in Kamen statt.

FEBRUAR
02.-06.02.
Zum IFF Wochenende wird die Qualifikation für die Damen WM im Winter 2011 im spanischen Benidorm ausgetragen. Die Damen von Trainer Brechbühler müssen sich unter die besten zwei Teams ihrer Qualifikationsgruppe kämpfen. Dabei treffen sie auf Dänemark, Niederlande, Spanien und Italien.

04.-06.02
Die letzte große, internationale Bewährungsprobe für die U19 Junioren vor der Heim-WM: der Polish Cup Anfang des Jahres. Zur WM 2009 scheiterte Deutschlands U19 an Polen – diesmal soll alles anders werden.

12.-13.02.
Pokalviertelfinale stehen an und werden hoffentlich spannender als zu erwarten. Wer weiß, vielleicht schafft der Westfälische Floorball Club wie in der Liga eine kleine Überraschung gegen Absteiger Bremen.

26.-27.02.
Jetzt wird es spannend: Die Meisterrunde der 1. MaXxPrint FBL Herren beginnt.

APRIL
16.-17.04.
Die Relegationsspiele bzw. die Aufstiegsspiele aus Sicht der 2. MaXxPrint FBL werden in Angriff genommen.

30.04-01.05.
Der Frühling ist in diesem Jahr randvoll mit Floorball. Das Herren Finale der Meisterschaft steht an. Vielleicht wird es das erste Mal seit gefühlten 50 Jahren vorkommen, dass der UHC nicht Meister wird?

MAI
03.-07.05.
Das Highlight des Jahres: Die U19 Herren WM in Weißenfels wird zur Bewährungsprobe für die Jungs von Kristof Klein und Uwe Wolf vor heimischer Kulisse.

14.-15.05.
Das erste Pokal final4 Event im bayerischen Ingolstadt mit integriertem Damen Pokal final4. Der Verband vergab die Großveranstaltung in den Floorballsüden, um die Aufmerksamkeit einerseits auf einen neuen Standort zu lenken und andererseits um die mitteldeutsche Präsenz nicht überzustrapazieren.

22.05.
Der Pflichttermin für alle Studis: Die Sächsische Hochschulmeisterschaft im Floorbal, kurz SHM, in der Ernst-Grube-Halle.

JUNI
04.-05-06.
U17 Trophy Teil II. Diesmal in Gestalt der Sommertrophy wird, durch Sachsens Absage im Winter, die Ausrichterreihenfolge durch einander gewirbelt. Erneut zeigen die jungen Wilden ihr Talent in NRW.

12.-13.06
Mixed Deutsche Meisterschaften (DM)

18.-19.06.
U15 und U19 DM

25.-26.06.
Herren Kleinfeld DM

AUGUST
11.-14.08.
Tschechischer Kult: Das Czech Open öffnet seine Türen für die internationale Floorball-Community für Party, gute Spiele und viel tschechisches Bier!

24.-28.08.
EuroFloorball Cup Qualifikationen in Slowenien für die EFC Finalrunde. Wo die ausgetragen wird, ist noch nicht festgelegt.

SEPTEMBER
03.-04.09.
Wenn alles gut geht, wird es wie im vergangenen Jahr zum ersten September-Wochenende das legendäre German Floorball Open (GFO) geben.

07.-11.09.
Bewährungsprobe: Für die jungen Damen der B-Division, also auch für die Schützlinge von Joel Heine, steht im September die Qualifikation für die Damen U19 WM in der Slowakei an.

OKTOBER
05.09.10.
EuroFloorball Cup und die neue Deluxe Variante der Top 4 Nations, der Champions Cup, werden abgehalten. In Tschechien spielen die „Lords of Floorball“ unter Ausschluss der schlechteren Nationen ihren Europa-Champion aus.

DEZEMBER
04.-11.12.
Das letzte große Event für 2011: Die Damen Weltmeisterschaft im Schweizer St. Gallen lädt ein – „Get delighted!“. Also dann, lasst die Spiele beginnen.