Wochenende nach Maß

Mit einem klaren Sieg gegen die Niederlande beenden die Nati-Damen die WM-Quali mit einer ungebrochenen Siegesserie. /Bild: E. Scholz

Mit einer ungebrochenen Siegesserie beenden die National-Damen die WM-Qualifikation in Spanien und ziehen somit in die WM-Endrunde ein. Die U19 Herren kommen mit einer beachtlichen Leistung aus Polen heim und auch die U19 Damen haben in ihren Freundschaftsspielen für klare Verhältnisse gesorgt. Das war ein IFF-Wochenende ganz nach dem Geschmack der Fans und für alle Trainerstäbe exakt nach Maß. Floorballmagazin fasst die Ereignisse noch einmal zusammen.

Vier Spiele, vier Siege, beste Topscorer – das ist die Bilanz der deutschen Damen Nationalmannschaft. Mit dem letzten Sieg gegen die Niederlande am Sonntag, haben die Damen keinen einzigen Kratzer abbekommen und reisen mit weißer Weste am 4. Dezember 2011 nach St. Gallen in die Schweiz, um unter anderem dort auf die unten aufgelisteten, qualifizierten Mannschaften zu treffen. Direkt qualifizierten sich bei der WM 2009 Schweden, Schweiz, Tschechien, Finnland, Lettland, Russland, Norwegen und der B-WM Gewinner Australien.

Die qualifizierten Mannschaften für die Damen WM 2011 :

Asien: Japan
Amerika: USA
Europa I: Deutschland, Dänemark, Niederlande
Europa II: Polen, Slowakei, Ungarn

Alle Ziele und Vorgaben wurden in Polen von der U19 Nationalmannschaft umgesetzt. /Bild: F. Buechting

Beinahe im Gleichschritt konnten die U19 Herren ähnliche Erfolg einfahren. Nur scheiterte man wie erwartet gegen die starken Tschechen und Schweizer. Der Trainerstab gab sich sichtlich erfreut über den Platz 3 im Polish Cup. Das Turnier im europäischen Osten schließt somit beinahe die WM-Vorbereitung ab. Erst im April kommen die jungen Herren wieder für ein letztes Trainingslager in Weißenfels vor der WM im Mai zusammen.

Die U19 National Damen haben in München für klare Verhältnisse gegen den schwachen Gegner aus Österreich gesorgt. Mit einem 21:2 und einem 8:1 Sieg haben die Juniorinnen unter Joel Heine den Nachbarn deutlich die Grenzen augezeigt. Teilweise nach Belieben und ohne große Gegenwehr konnten Heines Schützlinge auf dem Feld schalten und walten, wie es ihnen beliebte. Darum sah der Trainerstab die Begegnungen auch nicht als Bestandsaufnahme, sondern als Möglichkeit, verschiedene Szenarien durchzutesten und Erfahrungen zu sammeln.

Video-Medley der Polish Cup Veranstalter:

Die Ergebnisse der internationalen Begegnungen am Sonntag:
Niederlande (Damen) – Deutschland (Damen) 2:8
Deutschland (U19) – Polen (U19) 3:2
Österreich (U19 Damen) – Deutschland (U19 Damen) 8:1