Schwere Hürden für die WM-Quali

Die Deutsche Equipe bei der WM in Finnland letzten Dezember. Auf dem Weg zur kommenden Endrunde in der Schweiz warten harte Gegner in der Quali. /Foto: Florian Büchting, unihockey-pics.de

 

Hartes Los für Deutschland! In der Qualifikation zur WM 2012 trifft die Equipe von Coach Philippe Soutter Anfang nächstes Jahres u. a. auf Norwegen und Dänemark. Nur die zwei besten Teams sind sicher bei der Endrunde in der Schweiz dabei.

In der Zeit vom 30. Januar bis zum 12. Februar werden auf drei Kontinenten in insgesamt fünf Qualifikationsgruppen die restlichen elf WM-Teilnehmer gesucht. Bereits qualifiziert sind die Top 5 der letzten WM (Schweden, Finnland, Tschechien, Schweiz und Lettland).

Aus den drei europäischen Quali-Gruppen qualifizieren sich jeweils die beiden Gruppensieger sicher für die Endrunde. Zudem ist der beste Gruppendritte dabei. Deutschland wird Ausrichter seiner Gruppe sein, hat bei seinen Spielen also Heimvorteil. Der könnte auch bitter nötig sein, denn mit Dänemark und Norwegen bekam das Team zwei richtig starke Gegner zugelost. Wo das Qualifikationsturnier ausgetragen wird, steht noch nicht fest.

Favorit auf den Sieg der Deutschland-Gruppe ist ganz klar Norwegen, die bei der vergangenen WM in Finnland in der Gruppenphase um ein Haar die Tschechen schlugen und am Ende gegen Lettland nur knapp die direkte Qualifikation für die Titelkämpfe 2012 verpassten (5:6 nach Sudden Death).

Demnach wird sich die Deutsche Equipe mit Dänemark wohl um Platz zwei streiten. Beide Teams trafen in der Vorbereitung zu letzten WM in Fredrikshavn aufeinander. Nach einer 4:10-Klatsche im ersten Spiel, siegten die Deutschen im zweiten Vergleich mit 9:5. Was folgte, waren für beide ernüchternde Titelkämpfe – Vor allem die Dänen, die vorher insgeheim sogar vom Halbfinale träumten, blieben meilenweit unter den Erwartungen und spielten am Ende gegen Australien um Platz 13. Deutschland, mit Viertelfinal-Ambitionen gestartet, landete auf Rang 10.

In Asien und Amerika spielen insgesamt sieben Teams in zwei Quali-Gruppen um vier Plätze bei der WM 2012. Erstmals nimmt dabei übrigens Brasilien an der Qualifikation teil.

Die Qualifikationsgruppen im Überblick

Gruppe 1 – Europa

Deutschland
Norwegen
Dänemark
Spanien
Frankreich
Belgien

Gruppe 2 – Europa

Slowenien
Estland
Italien
Slowakei
Niederlande
Serbien

Gruppe 3 – Europa

Polen
Russland
Ungarn
Österreich
Großbritannien

Gruppe 4 – Asien/Ozeanien

Japan
Singapur
Australien
Südkorea

Gruppe 5 – Amerika

USA
Kanada
Brasilien

(tn)

Ergänzende Infos unter floorball.org!

Kommentare

  1. Wieso hart??
    Gäbe es ein weicheres/leichteres Los?

    Slowenien und Polen oder vor allem Estland und Russland wären sicher auch nicht einfacher gewesen. Bei Dänemark und Norwegen weiss man wenigstens was man hat 😉