Weißenfels hat Nase vorn

MaXxPrint Damen FBL, 3. Spieltag. UHC Weißenfels und MFBC Wikinger Grimma standen sich in dieser Saison zum ersten Mal gegenüber. Zuhause markierte Meister Weißenfels mit 3:1 den ersten Sieg gegen den Pokalmeister.

Mit dem Duell zwischen Gastgeber UHC Weißenfels und den MFBC Grimma Damen sah die MaXxPrint Damen FBL am Samstag das erste Topspiel der neuen Saison. Ausgeglichen starteten die beiden ewigen Rivalen, Drittelstand 0:0. Erst ab der 22. Minute sah das Spiel sein erstes Ereignis als MFBC-Stürmerin Lisa Glaß auf die Strafbank wanderte. Seit dem final4 Finale im Mai 2011 standen sich die UHC „Cats“ und MFBC nicht mehr gegenüber. Darum wurde die Begegnung mit Spannung erwartet. Nun hat Weißenfels die Nase vorn und drei Punkte Puffer.

Am 29.Oktober startet der Damen Floorball Deutschland Pokal in der Staffel Ost mit sechs Mannschaften, darunter Pokal-Neuling München. Für die Staffel Nord geht es mit fünf Mannschaften am 13. November an den Start.

Ergebnisse MaXxPrint FBL Damen

UHC Weißenfels – MFBC Wikinger Grimma 3:1

zur Tabelle

(ms)