U19-Kader für WM steht

Die 20 Teilnehmerinnen die vom 1.-5. Mai im slowakischen Nitra die deutsche Fahne hochhalten werden, sind bekannt. / Foto: Elke Scholz

Die 20 Teilnehmerinnen die vom 1.-5. Mai im slowakischen Nitra die deutsche Fahne hochhalten werden, sind bekannt. / Foto: Elke Scholz

Mit dem Slogan „More than a team“ reist die deutsche Juniorinnen-Nationalmannschaft zur U19-WM ins slowakische Nitra an. Heute morgen wurde der finale Kader veröffentlicht.

18 Feldspielerinnen und 2 Torhüterinnen absolvieren am 28.04. in Heidenau ein abschließendes Vorbereitungslager inkl. Training, Theorieeinheit und Testspiel gegen den SSV Heidenau und brechen am Sonntag via Zug nach Bratislava auf, von wo aus die Mannschaft vom Ausrichter betreut und transportiert wird.

Kader für WM der U19-Damen 2012
Tor
Faust Inga, Schleswiger FC
Fischer Jean, Floor Fighters Chemnitz
Feldspieler
Baumgarten Pauline, UHC Sparkasse Weißenfels
Beckmann Manja, Floor Fighters Chemnitz
Benndorf Carla, UHC Sparkasse Weißenfels
Brückner Felicitas, UHC Sparkasse Weißenfels
Dietz Michelle, Duvbo IK (SWE)
Engel Larissa, SC Itzehoe
Gacon Josephin, SG BA Tempelhof
Glaß Lisa, MFBC Wikinger Grimma
Hädrich Tineke, Kieler Floorball Club
Hansel Lisa, SSV Heidenau
Henze Carolin, ASV Köln
Kaminsky Katharina, TSV Bordesholm
Kühn Larissa, ASV Köln
Kürth Alexandra, Floor Fighters Chemnitz
Lieber Caroline, ASV Köln
Paulsen Berit, Westfälischer Floorball Club
Pradel Julia, SSV Heidenau
Reck Kisa, Wyker TB
Betreuer
Bachofen Oliver, Cheftrainer
Brechbühler Simon, Cheftrainer
Mahnken Daniel, Co-Trainer
Richter Gesine, Physiotherapeutin
Moersch Moritz, Teammanager
Brechbühler Alain, Teambetreuer
Lörtscher Johann, Materialwart

Spielplan
01.05.2012 17:30 Uhr Russland vs. Deutschland
02.05.2012 17:30 Uhr Deutschland vs. Lettland
03.05.2012 14:45 Uhr Dänemark vs. Deutschland
04.05.2012 12:00 Uhr Deutschland vs. Österreich
05.05.2012 11:45 Uhr Kanada vs. Deutschland

„Unser Ziel für die Weltmeisterschaft ist es, aus dem Team das Bestmögliche herauszuholen. Welche Platzierung dabei abschließend herauskommt, werden wir dann sehen,“ erklärt Teamchef Moritz Moersch. „Unsere Gegner sind allesamt stark bis sehr stark einzuschätzen. Wir erwarten ausschließlich enge Spiele, in denen es gilt, jederzeit das Beste zu geben. Wir möchten in jedem Spiel über 60 Minuten zeigen, dass wir mit Leidenschaft dabei sind, aber ebenso gut Floorball spielen können.“

Man sehe das Team als „Ausbildungsteam“ an, das durch die Erfahrungen und Eindrücke einer Weltmeisterschaft für sich und ihr Umfeld etwas mitnehmen solle. Daher sei es wichtig, dass jede unserer Spielerin von dem Event Weltmeisterschaft etwas lernen kann. Der Betreuerstab wurde zur Weltmeisterschaft um den Teambetreuer Alain Brechbühler und Materialwart Johann Lörtscher verstärkt.

Weitere Informationen zum Event unter wfc2012.sk.

Ergänzende Quelle: Pressemitteilung des Dachverbandes
Teamphoto: Elke Scholz