Damen-Sichtungscamp im Norden

Konzentration auf die Traineransprache - 32 Damen treffen sich in Bordesholm zum Floorball zocken. /Foto: Elke Scholz

Die Nordauswahl der Damen sichtet dieses Wochenende in Bordesholm über 30 Floorballerinnen. Bei dem Camp, welches künftig regelmäßig auch in anderen Regionen stattfinden soll, liegt das Augenmerk vor allem auf der Förderung des Mädchen- und Damen-Floorballs. In Bordesholm soll u.a. der Spaß am Großfeld vermittelt werden.

Dieses Wochenende trefen sich Floorballerinnen aus Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein zu einem Sichtungs- und Fördercamp in Bordesholm (Schleswig-Holstein). Insgesamt erwaret das Trainerteam um Chefcoach Iiro Nahkamäki 32 Damen.

Im  Trainingsprogramm der jungen Frauen stehen neben Konditions- und Techniktest sowie Techniktraining auch Theorie- und Praxiseinheiten im
Defense-System. Weiter ist geplant, Input für das Sommertraining zu vermitteln und das Konzept für die Entwicklung der Damen-Auswahlen vorzustellen. Der Cheftrainer des Damen-Nationalteams, Simon Brechbühler,  musste sein Kommen leider aus gesundheitlichen Gründen absagen.

Die Sichtungs- und Fördercamps im Damenbereich sollen von nun an regelmäßig zunächst in den Regionen Nord, Ost und West stattfinden. Neben der Sichtung von Talenten liegt das Hauptaugenmerk auf der Förderung des Mädchen- und Damen-Floorballs. Die meistens Floorballerinnen konnten ihre Spielpraxis bisher nur auf dem Kleinfeld machen. Hier sollen u.a. die vielfältigen Möglichkeiten und der Spaß am Großfeldspiel vermittelt werden.

Text: Elke Scholz