Pokal in neuer Kutte

Das Partyturnier war schon in Leipzig ein Herzstück der Veranstaltung. / Foto: Rudolf Schuba, floorball-europe.com

Das Partyturnier war schon in Leipzig ein Herzstück der Veranstaltung. / Foto: Rudolf Schuba, floorball-europe.com

Am Wochenende findet mit dem „Yunker final4“ das abschließende Highlight der diesjährigen Floorball-Saison statt. In der Wandsberger Sporthalle treffen nicht nur die verbliebenen Halbfinalisten des Herren- und Damen-Pokals aufeinander, auch das Rahmenprogramm ist eine Reise in die Hansestadt wert. 2013 erwartet den Wettbewerb ein erheblicher Terminwechsel.

Mitte dieser Woche vermeldete „Floorball Deutschland“ die Akquise eines neuen Hauptsponsors. Das Unternehmen „Sato Pharmaceutical“ aus Tokio steige mit seinem Produkt „Yunker“, angeblich Japans beliebtesten Energydrink, auch als Namensgeber des „Yunker final4 2012“ ein. Aktuell sei Sato mit Yunker vor allem im nordamerikanischen Baseball als Sponsor aktiv und unterstütze japanische Olympiateilnehmer und werde nun „A&O Hostels“ als zentraler Partner des Dachverbandes ergänzen.

Im Mittelpunkt des Wochenend-Programms stehen die Halbfinals und Endspiele um den deutschen Herren- und Damenpokal. Während im Herrenbereich zunächst Außenseiter auf Favoriten treffen, erwartet die Damen ein spannendes Messen zwischen Nord-West und Ost:

Halbfinale Herren
Sa, 12:45: Unihockey Igels Dresden – UHC Weißenfels
Sa, 17:15: TV Eiche Horn Bremen – Red Devils Wernigerode
Halbfinale Damen
Sa, 11:00: UHC Weißenfels – ASV Köln
Sa, 15:30: SG Bordesholm/Hamburg – MFBC Grimma
Finalspiele
So, 13:00: Damen
So, 15:00: Herren

Doch auch an den Nachwuchs wird gedacht. Beim final4talentepokal seien noch Startplätze zu vergeben. Für die U11- und der U13-Konkurrenz hätten sich bisher jeweils fünf Teams gemeldet, so dass mit maximal drei weiteren Mannschaften das Turnierfeld komplettiert werden könne. Die Anmeldungen stammen bislang aus vier Bundesländern. Leider fiele das Interesse bezüglich des ebenfalls angegebenen U16-Mädchenturniers aber sehr gering aus, da es bis jetzt noch keine verbindliche Buchung gegeben habe. Sofern sich allerdings zwei Teams finden würden, könne ein Freundschaftsspiel im Rahmen des final4talentepokals umgesetzt werden. Für alle drei Turniere wurde der Anmeldeschluss auf Donnerstag, den 17. Mai, gelegt.

U11 final4talentepokal
Feuerfrösche Großörner
SG Kölln-Reisiek
TSC Wellingsbüttel
ETV Hamburg
MTV Mittelnkirchen

U13 final4talentepokal
Kieler Floorball Klub
MTSV Hohenwestedt
ETV Hamburg
Gettorfer TV
MTV Mittelnkirchen

U16-Mädchen final4talentepokal
Noch keine Anmeldungen

Nachwuchs im Mittelpunkt - Talenteturnier und Treff mit einer Legende. / Foto: Rudolf Schuba, floorball-europe.com

Nachwuchs im Mittelpunkt - Talenteturnier und Treff mit einer Legende. / Foto: Rudolf Schuba, floorball-europe.com

Darüberhinaus schaltet sich eine Floorball-Legende in die Nachwuchsarbeit ein. Jonathan Kronstrand, einer der ersten Stars der Szene und einstiger Leistungsträger des Großvereins Haninge sowie der schwedischen Nationalmannschaft, stellt vor Ort sein Talent-Camp „Selected Player“ vor. Kronstrand wolle ein deutsches Team dafür gewinnen, am Sommertrainingslager des Projekts teilzunehmen. Bei der U19-WM im Mai könnte man sogar ein Camp vor Ort in Hamburg stattfinden lassen.

Damit auch die Breite nach dem Stock greifen darf, bleibt das obligatorische Partyturnier in der Nacht zwischen Halbfinal- und Finaltag unverzichtbar. Freie Startplätze gab es eigentlich keine mehr, vier zusätzliche würden aber von den Turnierorganisatoren um Leander Stüble nun freigehalten – Vorzugsrecht hätten hier aber zunächst die Verlierer-Teams der Pokalhalbfinals.

Außerdem seien DJ`s gebucht, die den Finalgontaumel auf dem Spielfeld ordentlich antreiben dürften und auch das Champions-League-Finale soll über einen Beamer durch alle Teilnehmer zu verfolgen sein. Im Hauptschiff der Wandsbeker Sporthalle werde auch eine Bagel- und Sportbar aufgebaut, so dass alle Teilnehmer kulinarisch und multisportiv befriedigt werden sollten.

Teilnehmer des Partyturniers:
Können wir hier schlafen? (Rostock)
SG Siems/Tetenbüll (Siems/Tetenbüll)
wird nachgereicht! (Berlin)
Chelonia Chiefs (Kreuztal, Siegen)
Salming Team (Berlin)
Bad Company (Elmshorn)
A&O Hostels (Berlin)
TSV Neuwittenbek (Neuwittenbek)
SG Siems/Tetenbüll II (Siems/Tetenbüll)
SC Itzehoe (Itzehoe)
DJK Giants Karlsruhe-Ost (Karlsruhe)
Floorball Penguins (diverse)
Hamburg Torhamsters (Hamburg)
Geheim (Hamburg)
Der wilde Kleinfeldwesten (Münster)
SC Itzehoe-Gummibärenbande (Itzehoe)

Anmeldeformulare und weitere Informationen sind auf der offiziellen final4-Turnierseite des Verbandes zu finden. Außerdem handle es sich um die letzte final4-Ausgabe, die erst im Mai stattfindet. 2013 findet das Turnier bereits vom 2.-3. März in Chemnitz statt.