Superligan-Auftakt in der Schweiz?

Superligan-Stars auf Schweizer Abwegen - SSL will 2012 in Bern starten. / Foto: Florian Büchting, unihockey-pics.de

Superligan-Stars auf Schweizer Abwegen - SSL will 2012 in Bern starten. / Foto: Florian Büchting, unihockey-pics.de

Nach dem Modell der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL könnte auch die stärkste Floorball-Liga der Welt, die schwedische Superligan, in Kürze ihre Auftaktpartien im Ausland absolvieren. Alles deutet daraufhin, dass schon die kommende Saison in Bern mit dem Kracher Storvreta gegen Warberg eröffnet wird.

Wie unihockey.ch informierte fehlen zwar noch die definitiven Unterschriften, Storvreta, Warberg und der schwedische Verband hätten aber bereits zugestimmt. Im Rahmen der Swiss Mobiliar Games am 15. und 16. September soll es in der Berner Wankdorfhalle zum Aufeinandertreffen der Superligan-Finalisten von 2011 kommen.

Während Fredrik Holtz‘ Storvreta in der vergangenen Saison den Titel-Hattrick eroberte, die vermutlich stärkste erste Reihe aller Zeiten stellt und im Sommer auch noch mit Rasmus Sundstedt aufrüsten möchte, schaffte Warberg nur mit Mühe den Sprung in die Playoffs, wo ein frühes Ende folgte. 2012/2013 will der Großverein unter anderem mit Neuverpflichtung Peter Runnestig an alte Erfolge anknüpfen – wie an das Endspiel von 2011 (Video), als man Storvreta knapp im Penaltyschießen unterlag.