Kohler besteht im Recall

Zieht zum Bodensee – Janek Kohler. / Foto: Florian Büchting, unihockey-pics.de

Nationaltorhüter Janek Kohler kann sich in einem ungewöhnlichen Casting um den Platz der Nummer zwei beim SML-Team UHC Waldkirch-St. Gallen durchsetzen und startet 12/13 in der höchsten Schweizer Liga.

Wie unihockey.ch berichtete, hatte sich UHC-Coach Ives Mohr entschieden, um den Platz hinter Stammkraft Dominic Jud ein Casting zu veranstalten.

„Ich habe mich sehr schwer getan, am Ende gab die internationale Erfahrung von Kohler den Ausschlag“, soll Mohr seinen Entscheid für Kohler begründet haben.

Dieser stand bereits an den Weltmeisterschaften 2008 in Tschechien und 2010 in Finnland im deutschen Kasten, war Nummer eins auch bei der erfolgreichen Quali in Münster und startete mehrere für Langenthal-Aarwangen in der Schweizer NLB.

Der 26-Jährige trifft beim UHC Waldkirch-St. Gallen auf mindestens einen alten Bekannten. Für die defensiven Geschicke ist nämlich Philipp Hühler, Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, verantwortlich.

Kommentare