Deutsche Teams mit solidem Auftritt in Prag

Konnten Dalen aus Schweden lange Paroli bieten - Deutsche Damen-Nati.

Konnten Dalen aus Schweden lange Paroli bieten – Deutsche Damen-Nati.

Am dritten Turniertag der diesjährigen Czech Open verabschieden sich auch die letzten deutschen Vereine aus dem Wettbewerb. Hier gibt es alle ihre Ergebnisse im Überblick.

Deutschlands Damen-Nationalmannschaft startete erneut in der Elite-Kategorie des größten Floorball-Turniers der Welt. In dessen Gruppenphase trotzte sie Dietlikon (ch) ein 0:1 ab und schaffte gegen Chodov (cze) sogar ein 2:2-Unentschieden. In der ersten Playoff-Runde hatte Dalen (swe) lange Mühe, Svenja Zell konnte ihren Kasten aber nur bis fünf Minuten vor Schluss sauber halten als die Schwedinnen doppelt einnetzen konnten.

Für die vermeintlich größte Überraschung aus deutscher Sicht sorgten dieses Jahr die um einige befreundete Ex-Mitspieler verstärkten Vereine aus der Hauptstadt. Die Damen der SG konnten in ihrer Gruppenphase zwar keinen Punkt erobern, schafften es in den Playoffs aber mit zwei Siegen bis in die 3. Runde.

Gezeichnet vom harten Kampf - SSF Bonn erwischte eine besonders schwere Gruppe.

Gezeichnet vom harten Kampf – SSF Bonn erwischte eine besonders schwere Gruppe.

Dort war auch für die Herren von BAT Schluss. In der Gruppenphase hatten sich diese, auch dank eines unerwarteten 5:5 gegen den Ex-Extraligisten Znojmo, sogar als Gruppensieger behaupten können. Die Playoffs fanden mit einem 1:2 gegen Roznov (cze) aber kein versöhnliches Ende.

Die restlichen deutschen Vertreter kamen über eine Runde nach der Gruppenphase nicht hinaus. Lediglich der USV Saalebiber Halle schaffte den Sprung in die zweite, wo man an den Schweizern aus Thurgau scheiterte.

Elite Damen

Team Germany
Gruppe: Umea (swe) 0:7
Gruppe: Dietlikon (ch) 0:1
Gruppe: Chodov (cze) 2:2
1. Runde: Dalen (swe) 0:2

Herren

1. UHC Oker Joker Braunschweig
Gruppe: Trebic (cze) 0:4
Gruppe: SBS ParRu (fin) 0:1
Gruppe: Coyotes (cze) 1:5
1. Runde: Pelhrimov (cze) 1:9

BAT Berlin
Gruppe: Burlöv (swe) 3:1
Gruppe: Znojmo (cze) 5:5
Gruppe: FbC Engineers 6:2
3. Runde: Roznov (cze) 1:2

Hamburg Stiff Sticks
Gruppe: Litomysl (cze) 0:3
Gruppe: Guldgehen (swe) 3:7
Gruppe: Torza Sorry (cze) 3:2
1. Runde: Vitkovice Mustang (cze) 3:5

SSF Dragons Bonn
Gruppe: Umea (swe) 3:5
Gruppe: Havirov (cze) 1:3
Gruppe: Vinohrady (cze) 2:11
1. Runde: Burlöv (swe) 0:1

USV Saalebiber Halle
Gruppe: Vitkovice Mustang (cze) 1:1
Gruppe: Olofströms (swe) 0:5
Gruppe: Wizards (cze) 1:3
1. Runde: Torza Sorry (cze) 3:1
2. Runde: Floorball Thurgau (ch) 1:4

Damen

ETV Hamburg Selection
Gruppe: Vitkovice (cze) 1:3
Gruppe: Jicin (cze) 0:1
Gruppe: Ovocne Baze (cze) 2:5
2. Runde: Panthers (cze) 2:3 n.P.

SG Berlin
Gruppe: Lindas Waves (swe) 1:3
Gruppe: Herbadent B (cze) 1:6
Gruppe: Olomouc (cze) 1:2
1. Runde: Cirkus Praha (cze) 3:1
2. Runde: Pisek (cze) 3:2 n.P.
3. Runde: Reilukerho (fin) 1:7