Weißenfels startet mit 11:5-Erfolg in EFC-Quali

Erzielte gegen HDM sein erstes Pflichtspieltor für den UHC - Jonas Hoffmann. / Foto: IFF

Erzielte gegen HDM sein erstes Pflichtspieltor für den UHC – Jonas Hoffmann. / Foto: IFF

Der UHC Weißenfels startet mit einem 11:5-Sieg gegen den niederländischen Meister HDM ins Europacup-Quali-Turnier in Fredrikshavn. Slevik aus Norwegen zerstört Lyon mit 16:0.

Zwei der vier Teilnehmer schaffen den Sprung zum Euro Floorball Cup im slowakischen Kosice, die Qualifikation fürs Endturnier ist im Hinblick auf die Kontrahenten für den deutschen Meister also Pflicht.

Im Auftaktmatch gegen HDM ging Weißenfels dank eines Premierentreffers des 18-jährigen Neuzugangs Jakob Ohlssons früh in Führung. Der Schwede verbuchte im gesamten Verlauf drei Tore und eine Vorlage. Bis zur 12. Minute schraubte der UHC den Zwischenstand auf 3:0 hoch und verwaltete den Erfolg bis Spielende.

Weißenfels‘ vermeintlich stärkster Konkurrent, Slevik aus Norwegen, verbuchte gegen das französische Lyon ein imposantes 16:0. Heute Abend wird sich der UHC ab 20:00 Uhr um einen ähnlichen Kantersieg bemühen (Live-Spielbericht).

HDM (ned) – UHC Weißenfels (ger) 5:11
Spielstatistik
Bildergalerie

Kommentare