Dezimierter Devils-Cup

Wernigerode (mi. Robert Müller) erwartet drei fordernde Partien gegen Aalborg. /Foto: Andreas Schulz

Bis zuletzt hatten die Organisatoren des Devils-Cups in Wernigerode noch versucht, Teams zu akquirieren, um das Teilnehmerfeld zu komplettieren. Sogar Antrittprämien wurden geboten. Doch letztlich waren die Mühen vergebens. So bleiben Wernigerode und Aalborg die einzigen Teilnehmer der diesjährigen Auflage.

Von Freitag bis Sonntag findet in der Stadtfeldhalle Wernigerode der Hasseröder DEVILS CUP 2012 statt. Das Teilnehmerfeld besteht dabei in diesem Jahr nur aus Gastgeber Wernigerode und dem dänischen Klub Aalborg. „Eigentlich war das Turnier mit vier internationalen Mannschaften geplant, doch aufgrund kurzfristiger Absagen scheiterte dieses Vorhaben. Auch der Versuch das Teilnehmerfeld kurzfristig zu komplettieren, gelang nicht“, heißt auf der Website der Red Devils Wernigerode.

Drei Duelle Wernigerode – Aalborg

Aus diesem Grund hätten sich die Red Devils und der dänische Club AaB Aalborg Floorball auf drei Spiele geeinigt. Jeweils am Freitag, Samstag und Sonntag werden beide Spitzenteams je eine Partie über die volle Distanz von 3-mal zwanzig Minuten bestreiten. Die Turnierwertung werde so vollzogen, dass es für den Sieg zwei Punkte, für ein Unentschieden einen Punkt und bei Niederlage keinen Punkt gibt. Nach jedem Spiel wird es ein Penaltyschießen geben, in dem sich das siegreiche Team einen Zusatzpunkt erspielen kann.

Parallel zum von der Brauerei Hasseröder präsentierten Hauptevent findet zudem am Samstag ein weiteres Turnier statt, an dem u.a. Zweitligist Halle teilnimmt. Dazu werden noch Freundschaftsspiele ausgetragen. So steigen dieses Wochenende insgesamt 19 Partien in der Wernigeroder Stadtfeldhalle.

> Überblick über alle Partien des Wochenendes unter reddevils.org