Weißenfels qualifiziert sich für EFC-Finalrunde

Rückkehrer Sebastian Bernieck konnte vier Tore und eine Vorlage vorweisen. / Foto: IFF

Rückkehrer Sebastian Bernieck konnte vier Tore und eine Vorlage vorweisen. / Foto: IFF

Der UHC Weißenfels erfüllt die gesteckten Ziele und qualifiziert sich mit einem 19:3-Kantersieg gegen Lyon für die Finalrunde des Euro Floorball Cups. Selbst bei einer Niederlage gegen die Norweger von Slevik kann der Deutsche Meister nun die Tickets für Kosice buchen.

Die Zweiklassengesellschaft an der EFC-Quali in Fredrikshavn setzte sich auch an Tag zwei fort. Bereits im ersten Drittel konnte Weißenfels mit 8:0 in Führung gehen, die Franzosen aus Lyon blieben bis Spielende lediglich ein schlechter Sparing-Partner. Beim 19:3-Erfolg verbuchte Thomas Händler fünf Tore und drei Vorlagen und wurde zum Spieler der Partie gewählt.

Slevik überzeugte mit 15:4 gegen HDM aus der Niederlande. Der deutsche sowie auch norwegische Meister sind somit für die Finalrunde in Kosice Ende Oktober qualifiziert. Um symbolischer Turniersieger zu werden, muss Weißenfels heute um 15:30 im letzten Gruppenspiel Slevik schlagen (Live-Spielbericht).

UHC Weißenfels – Lyon Floorball Club 19:3
Spielstatistik
Bildergalerie