Finnland nennt WM-Kader

Tero Tittu feierte gerade erst seinen 30. Geburtstag und darf im finnischen Kader nicht fehlen / Foto: Florian Büchting, unihockey-pics.de

Tero Tittu feierte gerade erst seinen 30. Geburtstag und darf im finnischen Kader nicht fehlen / Foto: Florian Büchting, unihockey-pics.de

Finnlands Nationalcoach Petri Kettunen gab in den vergangenen Tagen den Kader für die anstehende WM in der Schweiz bekannt. Die Mission „Titelverteidigung“ wird der amtierende Weltmeister ohne den einen oder anderen Star bestreiten.

Am vergangenen EFT-Turnier in Växjö blieben die finnischen Herren sieglos, unterlagen Schweden knapp und teilten sich mit der Schweiz und Tschechien die Punkte. In vier Wochen soll alles anders laufen.

Der Kader für dem Kampf um den dritten Titel in Folge sammelt sich um erfahrene Veteranen wie Toivoniemi (36 Jahre alt), Jussila (32), Järvi (34), Savolainen (34) oder Mika und Mikko Kohonen (35 und 33). Fehlen tut dennoch manch klangvoller Name – allen voran die Schweden-Legionäre Rickie Hyvärinen (verpasste aufgrund einer Unternehmensgründung einen großen Teil der Vorbereitung) und Hannes Öhman (Comeback nach jahrelanger Nati-Pause gelang nicht).

Kader
Eero Kosonen, 26 Jahre, Happee, FIN
Henri Toivoniemi, 36, SSV, FIN
Harri Forsten, 30, SSV, FIN
Juha Kivilehto, 30, Loviisan Tor, FIN
Sami Koski, 27, SPV, FIN
Mika Moilanen, 26, Tapanilan Erä, FIN
Esa Jussila, 32, SV Wiler-Ersigen, SUI
Oscar Hänninen, 28, Linköping IBK, SWE
Mikko Kohonen, 33, SPV, FIN
Lauri Kapanen, 27, Alligator Malans, SUI
Oliver Wardi, 25, Espoon Oilers, FIN
Tatu Väänänen, 29, SPV, FIN
Jani Kukkola, 26, FC Helsingborg, SWE
Mikael Järvi, 34, SSV, FIN
Kari Koskelainen, 30, Chur Unihockey, SUI
Mika Savolainen, 34, SC Classic, FIN
Mika Kohonen, 35, Storvreta IBK, SWE
Lassi Vänttinen, 31, SC Classic, FIN
Henri Johansson, 27, Nokian Krp, FIN
Tero Tiitu, 30, Warberg IC, SWE