Koffein – Wirkung und Eigenschaften

Koffein ist eines der beliebtesten natürlichen stimulierenden Mittel. Wenn wir erschöpft sind, greifen wir oft nach Kaffee oder Tee. Es sind jedoch nicht nur diese Produkte, die Koffein enthalten. Seine Quellen sind Kaffeebohnen, Kakaobohnen, Teeblätter sowie viele andere Pflanzen. Dies ist ein Produkt, nach dem wir am häufigsten greifen, wenn wir wieder zu Kräften kommen oder die Konzentration verbessern möchten. Es lohnt sich deshalb das Wissen über Koffein und seine Eigenschaften zu vertiefen.

Koffein für Potenz

Studien haben nachgewiesen, dass Männer, die ungefähr zwei Tassen Kaffee trinken, also Koffein konsumieren, einem geringeren Risiko für Erektionsstörungen ausgesetzt sind als Männer, die nicht mehr als eine halbe Tasse pro Tag trinken. Koffein ist jedoch dann wirksam, wenn sich die Erektionsprobleme aus Erschöpfung ergeben.

Koffein zur Stimmungsverbesserung

Koffein ist eine Verbindung, die wir oft in der Zusammensetzung von Schmerzmitteln finden können. Kein Wunder, denn dies ist ein Produkt, das eine solche Wirkung hat. Es ist für die Stimulation der Produktion des Hormons verantwortlich, das für das Gefühl der Zufriedenheit verantwortlich ist, Dopamin. Zusätzlich hat es auch die Fähigkeit zur Senkung des Histaminspiegels, also der Verbindung, die für das Auftreten allergischer Reaktionen verantwortlich ist. Es kann bei der Behandlung von bronchialem Asthma verwendet werden, weil es die Bronchien erweitert. Und immer mehr Forscher sind der Meinung, dass Koffein einen Zusammenhang mit der Senkung des Risikos für die Entwicklung von Diabetes Typ 2 haben kann. Dies können wir jedoch nicht bestätigen, da Koffein noch nicht ausreichend untersucht wurde, um eine sichere These aufzustellen.

Koffein für ein besseres Gedächtnis

Koffein wird am häufigsten als Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung der Gehirnfunktion ausgenutzt. Und dies ergibt sich aus der Tatsache, dass es das Gedächtnis durch die Stimulation der Großhirnrinde verbessert. Dadurch steigt die Konzentration und das Merken neuer Informationen fällt uns leichter. Wir hören auf, uns schläfrig und erschöpft zu fühlen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass diese Effekte nicht lange dauern. Nach dem Konsum hält der durchschnittliche Wirkungseffekt von Koffein ca. vier Stunden an. Wie lange Koffein wirkt, hängt auch von dem Tempo unseres Stoffwechsels ab. Je schneller es ist, desto schneller wird Koffein aus dem Organismus entfernt.

Kaffee und Nährstoffmängel

Wir hören viel darüber, dass Kaffee übermäßig viele Nährstoffe aus dem Organismus ausspült. Dies ist nicht ganz wahr. Koffein hat eine harntreibende Wirkung, sodass es zur Ausscheidung von Calcium aus dem Organismus beitragen kann, welches mit dem Urin entfernt wird. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Trinken mehrerer Tassen Kaffee pro Tag oder die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit Koffein das Risiko für Osteoporose erhöht. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Menschen, die Probleme mit der Aufnahme von Calcium haben und unter seinem Mangel leiden, keinen Kaffee trinken und kein Koffein konsumieren sollten, da dies zum vollständigen Mangel an diesem Nährstoff im Organismus führen und dies zum Auftreten vieler Krankheiten beitragen kann.