IFC lädt zur vierten Auflage

Gute Konkurrenz - Das Dresdner Turnier setzt auf ein internationales Teilnehmerfeld. / Foto: IFC

Gute Konkurrenz – Das Dresdner Turnier setzt auf ein internationales Teilnehmerfeld. / Foto: IFC

Der International Floorball Congress in Dresden, kurz IFC, geht in 2013 bereits in seine vierte Auflage und ist spätestens seit dem letzten Jahr einer der Pflichttermine während der so genannten Silly Season im Floorballsommer.

In diesem Jahr findet das IFC am Wochenende 13./14. Juli in Dresden statt. Gespielt wird in der EnergieVerbundArena, einer Halle die genügend Platz für bis zu drei reguläre Großfelder bietet. Der Modus ist abhängig von der Anzahl teilnehmender Mannschaften. Neben der üblichen Variante mit 16 Teams gibt es auch einen Plan für 20. Leider ist man dabei aber auch abhängig vom Ausgang der Verhandlungen mit dem Hallenmanagement und der Stadt Dresden.

Das IFC ist kein „IFF Elite Tournament“, aufgrund der Erfahrungen und der bisher gemeldeten Teams soll sich das Niveau aber wieder irgendwo zwischen 1. und 2. Bundesliga einpendeln. Die Anmeldung läuft noch bis zum 31.03., wird aber bei zu vielen Meldungen eher geschlossen. Bei der späteren Vergabe der Startplätze spielt das Anmeldedatum keine Rolle.

Generell habe den Veranstaltern nach das Turnier eine hohe Quote an mehrfach teilnehmenden Teams und werde insbesondere bei den tschechischen Nachbarn sehr geschätzt. Die Resonanz aus Deutschland sei aber nach wie vor ausbaufähig. Bereits im letzten Jahr kam die Hälfte der Mannschaften aus der Tschechischen Republik. Das Orga-Team wünscht sich das sich neben den Saalebibern aus Halle noch weitere Teams der 1. oder 2. Bundesliga dazugesellen, damit endlich auch einmal ein deutsches Team eine der top Platzierungen belegen kann.

Weitere Informationen unter: floorball-congress.de