Dalen erobert Czech Open

Der sitzt - Ketil Kronberg tanzt Keeper Zimmermann aus. / Foto: Allstarfoto.com, Czech Open PR

Der sitzt – Ketil Kronberg tanzt Keeper Zimmermann aus. / Foto: Allstarfoto.com, Czech Open PR

In einem Herzschlagfinale erobert der schwedische Vize-Meister IBK Dalen das Endspiel der Czech Open gegen den Schweizer Rekordmeister Wiler-Ersigen. Norwegens lebende Legende Ketil Kronberg besteht als einziger Schütze im Penaltyschießen. Auch der Damen-Titel geht dank Pixbo nach Schweden.

Dabei kam Dalens Turniererfolg trotz 3:2-Führung noch kurz vor Spielende ins Wanken. Wilers Traumtransfer Tatu Väänänen scheiterte zwei Minuten vor Spielende beim Strafstoß und auch im Powerplay versagten die Schweizer. In der 60. Spielminute gelang Mendelin aber doch noch der späte Ausgleich. Im Penaltyschießen entschied Kronberg aber trotzdem zu Gunsten der Schweden.

Kronbergs entscheidender Penalty

Zum besten Spieler des Turniers wurde Dalens Milan Tomasik gewählt. „Ich muss zugeben, ich weiß nicht, ob es eine Belohnung für meine Leistungen oder nur ein Trostpflaster dafür war, was mir passierte“, erklärte der tschechische Legionär, der sich im Verlauf des Turniers eine schwere Knieverletzung zuzog und um die kommende Superligan-Saison bangen muss.

Pixbo (l.) setzt sich mit mehr Zugkraft gegen den Ex-Klub der ehemaligen Nationalspielerin Antje Schmidt durch. / Foto: Allstarfoto.com, Czech Open PR

Pixbo (l.) setzt sich mit mehr Zugkraft gegen den Ex-Klub der ehemaligen Nationalspielerin Antje Schmidt durch. / Foto: Allstarfoto.com, Czech Open PR

Elite Herren
IBK Dalen (SWE) – Wiler-Ersigen (SUI) 4:3sn (0:0, 2:2, 1:1)
Goals: 31. and 54. J. Eriksson, 22. Sedin, decisove penalty Kronberg – 24. M. Hofbauer, 39. Rosén, 60. Mendelin.

Medaillen
1. IBK Dalen (SWE)
2. Wiler-Ersigen (SUI)
3. Tatran Střešovice (CZE), TJ JM Chodov (CZE)

Best scorer: Johan Eriksson (IBK Dalen) – 8 goals
Best goalkeeper: Martin Ruderström (IBK Dalen)
Best player: Milan Tomašík (IBK Dalen)

Pro Herren
FbŠ Bohemians – Thoréngruppen SK (SWE) 3:2 (2:1)
Goals: 3. Bagin, 18. Šárka, 32. Růžek – 5. a 36. Jonsson.

Medaillen
1. FbŠ Bohemians (CZE)
2. Thoréngruppen SK (SWE)
3. Bulldogs Brno (CZE), Sokol Pardubice (CZE)

Best scorer: Martin Šimek (FbŠ Bohemians) – 10 goals
Best goalkeeper: Erik Ställ (Thoréngruppen SK)
Best player: Peder Bodén (Thoréngruppen SK)

Elite Damen
SB-Pro (FIN) – Pixbo Wallenstam (SWE) – 4:6 (0:1, 0:2 a 4:3)
Goals and assistences: 21., 33. and 44. Helin (1. and 3. Larsson, 2. Andebratt), 3. Wibron (Helin), 45. Larsson (Andebratt) a 47. A. Fylke (Bengtsson) – 47. E. Kujala (Manninen), 51. Sundström, 51. M. Hietamäki (L. Hietamäki) a 51. Kippilä (E. Kujala).

Classic Herren
TJ Sokol Královské Vinohrady – BILLY BOY Mladá Boleslav 3:2pen. (1:2)
Goals: 6. and 33. Mareš, decisive penalty Gregor – 16. Veselý, 20. Kroupa.

Medaillen
1. TJ Sokol Královské Vinohrady (CZE)
2. BILLY BOY Mladá Boleslav (CZE)
3. KamuGang (FIN), Röke IBK (SWE)

Best scorer: Daniel Rantanen (KamuGang) – 18 goals
Best goalkeeper: Petr Bárta (Mladá Boleslav)
Best player: Jan Svoboda (Královské Vinohrady)

Classic Damen
KAIS Mora UIF – Elite Praha Youngsters 6:3

Junior
FBC CPP Software Ostrava – FBS Bohemians 6:3