Ghetto Games punkten in Lettland

Asphalt, Hockeybanden, drei gegen drei, kleine Tore. Die Bedingungen für ein unterhaltsames Floorball-Spiel könnten besser sein. Im Lettischen Riga zogen die Ghetto Games, die mit den Disziplinen Fußball, Basketball und Floorball lockten, aber 1.000 Zuschauer ans Ufer der Düna.

Die Tuksas Turbinas fahren zum Champions Cup. / Foto: Ghetto Games PR

Die Tuksas Turbinas fahren zum Champions Cup. / Foto: Ghetto Games PR

Tagsüber knallte die Sonne, am Abend das Flutlicht. Die Quali fürs Finalturnier der Ghetto Games bestritten vorab 100 Mannschaften, 16 schafften es nach Riga. Die Siegermannschaft Tuksas Turbinas, die aus vier Cracks des Erstligisten Bauska bestand, siegte im Finale gegen Metaproms mit 3:1 und gewann eine Reise zum Champions Cup ins finnische Tampere.