Endlich wieder Bundesliga!

Dürfen am Wochenende gleich doppelt gegeneinander ran: Potschin (ETV, li.) und Löwenberg (Red Devils, re.)./ Foto: Jean Fischer/Floorball Deutschland

Dürfen am Wochenende gleich doppelt gegeneinander ran: Potschin (ETV, li.) und Löwenberg (Red Devils, re.)./ Foto: Jean Fischer/Floorball Deutschland

Dieses Wochenende startet die Saison 2013/14. Neben dem 1. Spieltag der Herren-Bundesliga legt auch die Nordweststaffel der 2. Liga los. Zudem steht die erste Pokalrunde an. Gleich doppelt empfangen deshalb die ETV PiranHHas die Red Devils Wernigerode.

Ziemlich genau fünf Monate nach Leipzigs Meisterstück und Kauferings Aufstieg, startet die MaXxPrint FBL am Wochenende in ihre sechszehnte Spielzeit. Zum Auftakt treffen mit Berlin und Titelverteidiger MFBC gleich die beiden Playoff-Gewinner der letzten Saison aufeinander: BAT hatte als Sechster der Vorrunde Bronze geholt, Leipzig war von Rang vier zum Titel gestürmt.

Ebenfalls am Wochenende steigt die Wiederauflage des Pokalendspiels vom März dieses Jahres, diesmal gleich in der 1. Runde. Und da Wernigerode am Samstag ohnehin zum Bundesliga-Auftakt in der Hansestadt weilt, können sie dort gleich übernachten, um Sonntag die ETV Piranhhas ein zweites Mal zu fordern. Dabei gibt es auch direkt ein Wiedersehen mit dem ausgeschiedenen Spielertrainer Jani Karonen, der vom Harz an die Elbe gewechselt ist.

Gute Stimmung in Kaufering

Eine ersten Beweis seiner Bundesliga-Tauglichkeit kann Kaufering im Heimspiel gegen Döbeln abliefern. Bei bereits 150 verkauften Dauerkarten dürfte zur Ligapremiere für die passende Stimmung im Sportzentrum Kaufering gesorgt sein. Komplettiert wird der erste Spieltag durch das Sachsen-Derby zwischen Chemnitz und Dresden sowie dem Duell Lilienthal – Weißenfels.

Alle Ansetzungen des Wochenendes im Überblick gibt es auf statistik.floorball.de!