Vier Tickets nach Föhr

Hartes Programm für Lilienthal (blau) und Kaufering (rot) - Beide Teams müssen am Wochenende lange reisen. /Foto: Christine Höfelmeyer, floorball-lilienthal.de

Hartes Programm für Lilienthal (blau) und Kaufering (rot) – Beide Teams müssen am Wochenende lange reisen. /Foto: Christine Höfelmeyer, floorball-lilienthal.de

Für die vier verbliebenen Bundesliga-Klubs im Pokalwettbewerb wird das letzte Wochenende vor Weihnachten kräftezehrend: Am Samstag wartet der 11. Spieltag der Bundesliga, am Sonntag dann das Viertelfinale im Pokal. Es geht um die vier Tickets nach Föhr.

Jeweils über 1.000 Kilometer Reise haben dabei Wernigerode, Lilienthal und Kaufering vor sich. Die Red Devils und die Red Hocks treffen am Samstag in Kaufering aufeinander: Vierter gegen Zweiter, ein echtes Topduell. Danach reisen die Harzer weiter nach Schriesheim, zum Viertelfinale gegen den letzten Regionalligisten im Wettbewerb.

Für Kaufering geht es indes nach Hamburg, wo das Team auf Zweitligist Schenefeld trifft. Lilienthal erwartet ebenfalls ein deftiges Programm: Samstag das Schlüsselspiel gegen den Siebten Dresden, in dem Lilienthal einen großen Schritt Richtung Playoffs machen könnte, Sonntag dann das Cup-Viertelfinale beim heimstarken Zweitligisten Bonn.

final4-Auslosung am Sonntag in Hamburg

Tabellenführer Weißenfels hat es, zumindest von den Reisewegen, besser getroffen: Samstags gastiert der UHC zum Prestigeduell beim MFBC, Sonntag steht das Pokalspiel bei den Saalebibern Halle an. Chemnitz gegen Döbeln und Hamburg gegen Berlin lauten die weiteren Partien des 11. Bundesliga-Spieltags.

Nach der Partie Schenefeld – Kaufering steigt in der Sporthalle „Hohe Luft“ zudem noch der Viertelfinal-Nachholer im Damen-Cup zwischen Titelverteidiger Weißenfels und der SG Nord, die sich aus Spielerinnen von acht Klubs zusammensetzt. Im Anschluss werden für beide Wettbewerbe die Paarungen für das final4 ausgelost.

Spielpläne
>Bundesliga
>Pokal