Historischer Sieg für Tschechien

Tschechien meldet sich mit einem Paukenschlag in der internationalen Elite zurück. /Foto: IFF

Tschechien meldet sich mit einem Paukenschlag in der internationalen Elite zurück. /Foto: IFF

Die Euro Floorball Tour im tschechischen Ceska Lipa wurde für den Gastgeber zu einem historischem Wochenende. Neben dem ersten Sieg in der Länderspielgeschichte gegen Schweden gelang den Tschechen dank weiteren Erfolgen über Finnland und die Schweiz sogar der Turniersieg.

„Endlich, nach 20 Jahren und 35 Spielen! Nun hoffe ich nur auf eine baldige Wiederholung“, twitterte IFF-Vizepräsident Filip Suman. So wie ihm ging es vielen Tschechen. Der Stolz nach dem 6:5-Auftaktsieg gegen Weltmeister Schweden bei der Euro Floorball Tour war grenzenlos. Für Schweden war es indes die erste Niederlage seit zwei Jahren.

Die Bühne in Ceska Lipa gehörte an diesem Wochenende eindeutig nicht dem amtierenden Weltmeister, der auch noch im Prestigeduell gegen Finnland 2:7 verlor und am Ende nur Dritter wurde. Sie gehörte den Gastgebern. Denn diese beließen es nicht bei dem einen historischen Triumph. Mit einem 3:2 nach Penaltyschiessen gegen Finnland sowie einem 8:7 nach zwischenzeitlichen 1:4-Rückstand gegen die Schweiz holten die Tschechen zudem ihren ersten Sieg bei einem Turnier der Euro Floorball Tour.

VIDEO: Highlights Tschechien – Schweden 6:5

Nach dem enttäuschenden Auftritt bei der WM 2012, die für Tschechien nach desolaten Spielen mit Platz sieben endete, darf die Performance in Ceska Lipa nun als erstes Ausrufezeichen in Richtung der kommenden Weltmeisterschaft diesen Dezember gewertet werden. Mit den Tschechen ist wieder ernsthaft zu rechnen.

Finnland gewinnt EFT-Turnier der Damen

Auch die Damen spielten am Wochenende die Euro Floorball Tour. Im finnischen Eerikkilä dominierten ebenfalls die Gastgeber: Finnlands Damen bewiesen dabei besondere Konstanz und gewannen alle drei Partien mit drei Toren Vorsprung: 6:3 gegen Tschechien, 5:2 gegen die Schweiz und zum Abschluss gegen den ärgsten Widersacher Schweden 7:4.

Statistik und alle Informationen
>EFT-Herren: Website
>EFT-Damen: Website