Kantersieg gegen Österreich

Im deutschen Kasten durften alle mal ran - Kleinschmidt, Bruenn und Wilhelmsen (Bild). / Foto: IFF

Im deutschen Kasten durften alle mal ran – Kleinschmidt, Bruenn und Wilhelmsen (Bild). / Foto: IFF

Nur wenig Gegenwehr erlebte die deutsche Auswahl in ihrer Auftaktpartie an der U19-WM in Polen. Österreich streckte man mit 14:1 nieder, elf Spielerinnen durften punkten. Auch die meisten anderen Ergebnisse des ersten Spieltags zeichneten sich durch Klassenunterschiede aus.

Deutschland startet rasant ins Spiel, Reck, Kleerbaum und Hartges legen binnen viereinhalb Minuten auf 3:0 vor, kurz vor Drittelende erhöht Brückner auf 4:0. Österreich beschränkt sich auf einige wenige Konter über die Flanken, bekommt dafür aber viel zu selten den Ball im Aufbau unter Kontrolle, das deutsche Team ist drückend überlegen.

Ähnliches Bild im zweiten Drittel. Kleerbaum, Bottger, Weise und Reck zum 8:0. Deutschland hat’s einfach, vielleicht zu einfach, manchmal fehlt der direkte Zug zum Tor. Der ist aber auch nicht immer nötig, denn Schüsse gibt es genug. Insgesamt feuert Brechbühlers Auswahl 54 Mal auf Österreichs Keeperin Schön.

Im Schlussabschnitt legt Deutschland sechs weitere Treffer nach, nutzt dabei auch eine von zwei Überzahlsituationen, kassiert aber auch zum ersten und einzigen Mal in der 48. Spielminute. Auch dank des letzten Tores, eine Sekunde vor Spielende, startet das deutsche Team mit einem 14:1-Kantersieg ins Turnier. Heute folgt um 19:00 die Partie gegen die Ukraine.

Die unterlag Kanada mit 10:1 deutlich und auch in der A-Division gab es einige Klassenunterschiede. Finnland erledigte Lettland 17:0, Schweden die Slowakei 15:1 und die Schweiz Ungarn 15:0. Einzig die heimischen Polinnen konnten Tschechien mehr entgegensetzen, unterlagen dennoch mit 3:7.

Spielplan der deutschen Auswahl
Mittwoch – 19:00 – Österreich – 14:1
Donnerstag – 19:00 – Ukraine – -:-
Freitag – 16:00 – Norwegen – -:-
Sonntag – 09:00 – Kanada – -:-

Weitere Informationen
Deutscher Kader
Spielplan
Livestream-Info