Rekordsieg vor Schlüsselspiel

Andrä (#17) und Reck (#6) belagern der ukrainischen Kasten. / Foto: Kozubal, IFF

Andrä (#17) und Reck (#6) belagern der ukrainischen Kasten. / Foto: Kozubal, IFF

Die deutsche U19-Auswahl der Damen hatte bei ihrem zweiten Auftritt an der Weltmeisterschaft in Polen noch weniger Mühe als gegen Österreich. Die Mannschaft von Simon Brechbühler demontierte die Ukraine mit 17:0. Heute steht das Schlüsselspiel gegen Norwegen an.

Die Geschichte ist schnell erzählt. Bis zur 8. Spielminute hielt die junge ukrainische Mannschaft Deutschland stand, dann ging das Scheibenschießen los. Noch bis zum Drittelende legten sieben verschiedene Torschützen, namentlich Buchal, Reck, Plewa, Andrä, Kürth, Strahl und Beckmann, auf 7:0 vor.

In Drittel zwei folgten vier, im Schlussabschnitt weitere sechs Tore – 17:0. Die Goalies Brünn, Kleinschmidt und Wilhelmsen durften wieder munter rotieren, ein Gegentreffer fiel nicht. Zum stillen Matchwinner wurde letztendlich Randi Kleerbaum, die zum höchsten deutschen Sieg in der WM-Geschichte mit vier Treffern und vier Vorlagen beitrug.

Mittlerweile bestritt auch Hauptrivale Norwegen seine erste Partie und siegte gegen Kanada mit 7:2. Schon heute trifft Deutschland auf die Skandinavierinnen. Die Partie beginnt um 16:00 in der Olimpia Arena in Babimost.

Spielplan der deutschen Auswahl
Mittwoch – 19:00 – Österreich – 14:1
Donnerstag – 19:00 – Ukraine – 17:0
Freitag – 16:00 – Norwegen – -:-
Sonntag – 09:00 – Kanada – -:-

Weitere Informationen
Deutscher Kader
Spielplan
Livestream-Info