Kuriose Pleite gegen Kanada

Kleinschmidt kann nicht parieren, Kanadas Anschlusstreffer. / Foto: Kozubal, IFF

Kleinschmidt kann nicht parieren, Kanadas Anschlusstreffer. / Foto: Kozubal, IFF

Im letzten WM-Spiel führt Deutschland gegen Kanada bereits mit 3:1, schlägt sich am Ende aber selbst. Norwegen feiert indes seinen Aufstieg in die B-Division, die Nordamerinerinnen ziehen an Brechbühlers Auswahl vorbei.

Schon in der 2. Spielminute überrascht Bernier Kleinschmidt mit einem Freistoß von der Mittellinie aus, die Sicht ist verdeckt, 0:1. Buchal gleicht wenige Augenblicke darauf in Überzahl per Direktabnahme aus, Andrä sorgt mit einem Nachsetzer für die Führung und Beppler-Alt überrascht Keeperin Tabobandung mit einem Schlenzer von der rechten Seite – 3:1 für Deutschland.

Brechbühlers Garde tut sich im Aufbau aber mit dem kanadischen Forchecking schwer und ist konteranfällig. Ballverlust in der gegnerischen Spielhälfte, 2:1-Gegenstoß, der Anschlusstreffer folgt zur ersten Drittelpause. Seine Führung wird das deutsche Team noch verlieren – auf kuriose Weise.

In der 26. Spielminute missglückt gerade Topscorerin Kleerbaum ein Pass hinters Tor und der Lochball kullert ins eigene Netz. Knapp drei Minuten später stolpert Beckmann in der Rückwärtsbewegung über die eigene Torhüterin, Deseure staubt ab. Noch vor Ende des zweiten Spielabschnitts macht Kleerbaum ihren Fehler wieder gut und schlenzt aus Distanz zum Ausgleich.

Auch im Schlussabschnitt ist Deutschland das aktivere Team, besitzt mehr Chancen. Kanada überzeugt aber mit pragmatischer Spielweise und wird dafür in der letzten Spielminute belohnt. MacLean bedient Woodland, die setzt sich an der rechten Flanke gegen Hartges durch und überwindet die mitterweile eingewechselte Brünn aus spitzem Winkel.

Kanadas Jubel ist grenzenlos, bei Deutschland fließen die Tränen. Die Nordamerikanerinnen rutschen damit auf den zweiten Rang der B-Division, Deutschland ist Dritter. Norwegen bestätigt mit einem 21:0 gegen Österreich den Spitzenplatz und steigt auf. Absteigen muss hingegen Ungarn, das Lettland mit 2:4 unterlag.

Spielplan der deutschen Auswahl
Mittwoch – 19:00 – Österreich – 14:1
Donnerstag – 19:00 – Ukraine – 17:0
Freitag – 16:00 – Norwegen – 1:4
Sonntag – 09:00 – Kanada – 4:5

Weitere Informationen
Deutscher Kader
Spielplan
Livestream-Info