Schweden holt Gold, Tschechien Bronze

Mit einem knappen 6:4 gegen Finnland verteidigen die schwedischen Juniorinnen im polnischen Zbaszyn vor knapp 1.000 Zuschauern ihren WM-Titel. Tschechien hingegen gelingt gegen die Schweiz ein Befreiungsschlag und endlich wieder ein Medaillenerfolg. Brünn und Hartges im B-Allstar-Team.

Mit zwei Treffern hielt Ellen Rasmussen Schweden im Rennen. / Foto: Guzialek, IFF

Mit zwei Treffern hielt Ellen Rasmussen Schweden im Rennen. / Foto: Guzialek, IFF

Zweimal musste Schweden gegen Finnland nachziehen. Beide Male hielt Rasmussen ihre Kolleginnen in Gleb-Blau im Rennen. Das 2:2 kurz vor Ende des zweiten Spielabschnitts gelang der schlaksigen Flügelstürmerin sogar in Unterzahl. Erst im Schlussdrittel setzte sich Schweden entscheidend ab und feierte am Ende erneut den Titel.

Geschafft - Tschechien feiert endlich wieder eine Medaille. / Foto: Guzialek, IFF

Geschafft – Tschechien feiert endlich wieder eine Medaille. / Foto: Guzialek, IFF

Auch die Tschechinnen setzten beim Zwischenstand von 2:2 gegen die Schweiz die richtigen Impulse als Klimova mit einem Doppelschlag auf 4:2 erhöhte. Am Ende gelang der siebte Sieg in Folge gegen die Eidgenossinen und nach vier Jahren erneut der Gewinn einer Medaille.

Nach der 4:5-Niederlage gegen Kanada, gab es zumindest zwei kleine Gründe zu bejubeln für die deutsche Auswahl. Christa Brünn und Hannah Hartges wurden ins Allstar-Team der B-Division gewählt.

Schlussranking
1. Schweden
2. Finnland
3. Tschechien
4. Schweiz
5. Slowakei
6. Polen
7. Lettland
8. Ungarn (Abstieg)

9. Norwegen (Aufstieg)
10. Kanada
11. Deutschland
12. Österreich
13. Ukraine

A-Allstars
Goalkeeper: Justyna Trebacz, Poland
Defender: My Kippilä, Finland
Defender: Gabriela Tozickova, Czech Republic
Forward: Amanda Johansson Delgado, Sweden
Forward: Paulina Hudakova, Slovakia
Forward: Isabelle Gerig, Switzerland

B-Allstars
Goalkeeper: Christa Brünn, Germany
Defender: Hannah Hartges, Germany
Defender: C.J Tipping, Canada
Forward: Kine Hedlund Eriksen, Norway
Forward: Emma Lunde, Norway
Forward: Siri Olafsen, Norway