Weißenfels ist U17-Meister!

Bessere Nerven - Weißenfels versenkte im finalen Penaltyschiessen drei Strafstöße. /Foto: Sascha Reich

Bessere Nerven – Weißenfels versenkte im finalen Penaltyschiessen drei Strafstöße. /Foto: Sascha Reich

In Chemnitz wurde erstmals eine Deutsche U17-Meisterschaft auf dem Großfeld ausgetragen. In einem spannenden Endspiel schlug Weißenfels nach Rückstand Gastgeber Chemnitz im Penaltyschiessen. Platz drei holte sich die SG Hoyerswerda/Dresden.

Bei der Deutschen Großfeldmeisterschaft der U17-Junioren holten die Teams der Regionalliga Ost die ersten drei Plätze. Die Ergebnisse waren dabei durchweg knapp: Kein Spiel wurde mit mehr als drei Toren Unterschied entschieden. Die Gruppenersten der beiden Dreier-Gruppen qualifizierten sich fürs Finale, die Zweiten fürs Spiel um Bronze, die Dritten für die Partie um Rang fünf.

Während Chemnitz mit zwei Siegen recht souverän den Finaleinzug schaffte, zitterte sich Weißenfels mit einem 3:3 gegen Buntentor dank des besseren Torverhältnisses ins Endspiel. Hatte der UHC in der Regionalliga Ost noch beide Duelle gegen Chemnitz verloren, schaffte das Team diesmal die Überraschung.

Volles Haus - Die Teams spielten vor einer würdigen Finalkulisse auf. /Foto: Sascha Reich

Volles Haus – Die Teams spielten vor einer würdigen Finalkulisse auf. /Foto: Sascha Reich

Beim Stand von 3:1 für die Gastgeber sah als nach einem Heimtriumph in der gut besetzten Chemnitzer Schloßteichhalle aus. Doch Weißenfels erkämpfte den Ausgleich und bewies schließlich im Penaltyschiessen die besseren Nerven. Bronze holte sich die SG Hoyerswerda/Dresden mit einem 8:5 gegen Buntentor.

Statistik Deutsche U17-Großfeldmeisterschaft

Gruppenphase
SG Hoyerswerda/DD vs. Baltic Bruins 7:7
UHC Weißenfels vs. SSF Bonn 10:6
Baltic Bruins vs. FF Chemnitz 1:4
SSF Bonn vs. ATS Buntentor 5:7
FF Chemnitz vs. SG Hoyerswerda/DD 8:6
ATS Buntentor vs. UHC Weißenfels 3:3

Finalspiele
Baltic Bruins vs. SSF Bonn 3:6
SG Hoyerswerda/DD vs. ATS Buntentor 8:5
FF Chemnitz vs. UHC Weißenfels 3:4 n.P.