Red Devils holen U13-Krone

Souveräner Meister auf dem Kleinfeld bei den U13-Junioren - die Red Devils Wernigerode. /Foto: Red Devils Facebook

Souveräner Meister auf dem Kleinfeld bei den U13-Junioren – die Red Devils Wernigerode. /Foto: Red Devils Facebook

In souveräner Manier haben sich die Red Devils Wernigerode die Deutsche Meisterschaft der U13-Junioren gesichert. Das Finale gegen Hamburg war eine ebenso klare Sache wie das Halbfinale gegen den MFBC.

Mit Siegen gegen Schenefeld, Köln und Schenefeld war Wernigerode ins Halbfinale gestürmt. Dort ließ man Ostrivale MFBC Schkeuditz/Leipzig keine Chance: 8:0 hieß es am Ende. Und auch im Finale gegen setzten sich die Harzer Talente nach anfänglichem Schlagabtausch rasch ab und holten sich letztlich souverän mit 9:4 den Titel.

Deutlicher enger ging es im Spiel um Bronze zu. Das entschied Kaufering erst im Penaltyschiessen zu seinen Gunsten. Schenefeld wurde Fünfter, vor Dümpten. Für Gastgeber Nordheim, der in einer SG mit Ingolstadt antrat, reichte es gegen den ASV Köln immerhin zu Rang sieben.

Statistik U13-DM Donauwörth

Endspiel: Red Devils Wernigerode – ETV Hamburg 9:4
3. Platz: Red Hocks Kaufering – MFBC Schkeuditz/Leipzig 4:3 n.P.
5. Platz: Dümptener Füchse – Blau-Weiß Schenefeld 2:6
7. Platz: SG Nordheim/Ingolstadt – ASV Köln 8:7