Sommer, Sonne, Floorball und Elektrokurs

sommercamp2

Mitte August fand im Brandenburgischen Blossin erneut das Salming Sommercamp statt, nun bereits zum 13. Mal. Über 60 Kinder verschiederer Altersklassen genossen den Sommer am Wasser, auf dem Sportplatz, im Wald und natürlich auch in der Halle mit Floorballschlägern. „Es war der Hammer!“, resümiert Camp-Leiterin Antonia Oelke.

Ihre Vereinstreue konnten einige junge Teilnehmer vorerst nicht ablegen. Durch die Flure tänzelten Trainingsshirts mit Chemnitzer, Leipziger, Weißenfelser oder Berliner Insignien. Aber auch viele Teilnehmer aus dem Westen oder Norden blieben ihren Vereinsfarben gerne treu. Stand man aber gemischt zusammen auf dem Platz, interessierte die Vereinszugehörigkeit niemanden mehr.

sommercamp4

„Die Stimmung war perfekt“, berichtet Antonia Oelke, stolze Leiterin des diesjährigen Camps. „Wir hatten zwar nur eine Woche, dafür waren wir ausgebucht. Und nicht nur die Teilnehmerliste war voll, wir hatten auch eine großartige Teamer-Crew im Hintergrund. Es hat alles reibungslos funktioniert.“

Während in den vergangenen Jahren mindesten zwei Wochen angeboten wurden, schrumpfte das Camp für diesen Sommer aus Termingründen zwischenzeitlich auf eine Woche. Oelke nach hätte man so aber alle Energie bündeln können: „Wir konnten sehr professionell arbeiten und auch die Nachwuchsteamer haben einen tollen Job gemacht. Zudem haben wir mit dem Elektronikkurs ein interessantes neues Angebot im Camp gehabt.“

sommercamp1

2015 soll das Salming Sommercamp wieder auf mehrere Wochen heranwachsen. „Und wenn alles nach unseren Wünschen verläuft, können wir 2015 mit einer neuen Entwicklung im Nachwuchssport aufwarten, mehr will ich aber nicht verraten“, verspricht sich Oelke.

Teil des Sommercamps war erneut auch der „Salming Academy Day“, bei dem einen Tag lang Bundesliga-Spieler, diesmal die Berliner Felix Klein, Niels Hauser und Jan Kratochvil, das Trainings-Programm gestalten, am Abend „Nationalteams“ während einer Mini-WM begleiten und abschließend in einem Benefizspiel zusammen mit den Teamern gegen die erfahrensten Teilnehmer antreten. Überraschender Turniersieger war übrigens das Team „Deutschland“.

sommercamp3

„Der ‚Salming Academy Day‘ war mal wieder ein Höhepunkt für die Kids“, meint Oelke. Es sei für viele ein besonderes Erlebnis im Sommercamp mit Bundesliga-Spielern zu trainieren. Für das Nachmittagsturnier, die Salming-Academy-Day-Mini-WM haben sich die Teamer um Ray Kalytta auch etwas besonderes einfallen lassen und vor dem Finale eine witzige Fechtshow zum Besten geboten. Der Tag war echt großartig.“

Weitere Informationen
Offizielle Facebook-Seite
Website (neue Seite in Bearbeitung)

Fotos: Bestgen (1), Buß (3)