Gelungene WM-Generalprobe

Mit dem Abschlusserfolg gegen Dänemark schloss die deutsche Nationalmannschaft den WM-Härtetest in Lettland erfolgreich ab. /Foto: floorball.lv

Mit dem Abschlusserfolg gegen Dänemark schloss die deutsche Nationalmannschaft den WM-Härtetest in Lettland erfolgreich ab. /Foto: floorball.lv

Beim Vier-Nationen-Turnier in Lettland gelingt Deutschland im wichtigsten Härtetest vor der WM eine gelungene Generalprobe. Gegen Estland, Lettland und Dänemark ist die Bilanz nach drei Partien ausgeglichen – ein Mutmacher, einen Monat vor Turnierstart.

Seit der erfolgreichen WM-Quali im Februar dieses Jahres in Nijmegen hatte sich die deutsche Nationalmannschaft nur einmal getroffen – zum Trainingslager in Weißenfels im September. Und dort hatten auch noch fast die Hälfte aller eingeladenen Spieler absagen müssen, was Coach Philippe Soutter Anlass zu einer klaren Botschaft an seine Spieler gab: Jene, die keine Präsenz bei den Nationalmannschafts-Terminen zeigen, „werden zuhause bleiben müssen“.

In Lettland waren nun, anders als in Weißenfels, zumindest Kapitän Hühler und die Mucha-Zwillinge wieder mit an Bord. Die Holtz-Brüder fehlten indes erneut (wie übrigens schon bei der WM-Qualifikation) – die Weltmeisterschaft in Schweden wird damit wohl ohne Superligan-Star Fredrik Holtz stattfinden.

Angesichts der holprigen letzten Monate verlief der WM-Härtetest gegen Gruppengegner Lettland sowie die möglichen KO-Gegner Estland und Dänemark durchaus ansprechend. Gegen die Esten reichte es zu einem 3:3-Unentschieden (mit anschließender Niederlage im Penaltyschiessen).

Die starken Letten, die im Viertelfinale der letzten WM den Deutschen noch völlig überraschend 2:4 unterlegen waren, konnten zwar Revanche nehmen. Das knappe 6:4 dürfte aber eher für Deutschland ein Erfolgserlebnis darstellen. Denn es zeigte: Lettland ist in Schlagdistanz. Zum Abschluss des Turniers gelang Dominic Mucha 28 Sekunden vor Ende der entscheidende Treffer zum 3:2 gegen Dänemark. Damit schloss Deutschland das gut besetzte Turnier mit vier Punkten als Dritter ab.

>Ergebnisse und Statistiken