Soutter verlängert um 4 Jahre!

Philippe Soutter (li.) bleibt Bundestrainer. /Foto: floorball.lv

Philippe Soutter (li.) bleibt Bundestrainer. /Foto: floorball.lv

Deutschlands Herren-Bundestrainer Philippe Soutter hat seinen Vertrag um vier Jahre verlängert. Das gab Floorball Deutschland bekannt. Das große Ziel in den kommenden Jahren lautet: Qualifikation für die World Games 2017.

Floorball Deutschland bindet Philippe Soutter für vier weitere Jahre als Bundestrainer. Der Schweizer ist seit Mai 2011 in der Verantwortung für das Herren-Nationalteam und führte es bei der WM 2012 auf den Sensationsrang vier. Bei der Weltmeisterschaft im letzten Dezember reichte es immerhin zu Rang neun. In der Weltrangliste kletterte Deutschland unter Soutter bis auf Platz sieben.

„Es war letztendlich eine Kombination aus der sportlich reizvollen Aufgabe, Stichwort WORLD GAMES, und unserem Bekenntnis, uns weiter entwickeln zu wollen“, erklärt Verbandssportdirektor Moritz Moersch Gründe für die Verlängerung. Mit der Verbesserung auf Verbandsseite spricht Moersch Defizite in der Organisation an, die Soutter in den letzten Jahren verärgert hatten.

Dazu zählte etwa, dass Deutschland nur zwei Trainingslager im Jahr vor der WM abhalten konnte. Dieses Jahr sei schon ein Lehrgang in Burgsteinfurt fix (Ende April). Dazu sind im September und November Maßnahmen geplant, um sich gut auf die WM-Quali Anfang 2016 vorzubereiten.

„Wir glauben an den von Philippe eingeschlagenen Weg, vor allem auf junge und ehrgeizige Talente zu setzen, um diese auf ein höheres Leistungsniveau zu bringen“, betont Moersch. „Er hat in den vergangenen Jahren bewiesen, dass er unsere Entwicklung im Leistungssportbereich wirklich vorantreiben kann und ein perfekter Mentor ist“, ergänzt Elke Scholz, Präsidentin von Floorball Deutschland.

Quelle: Pressemitteilung Floorball Deutschland