Finnland überrascht, Tschechien stürzt ab

Finnlands Kapanen bedrängt Schwedens Östholm (vorn). /Foto: IFF/ Calle Ström

Finnlands Kapanen bedrängt Schwedens Östholm (vorn). /Foto: IFF/ Calle Ström

Die vier Topnationen kamen zum ersten Kräftemessen nach der vergangenen Weltmeisterschaft zusammen. Den finnischen Herren gelang ein Achtungserfolg auf schwedischem Boden, die Schweiz warf die Tormaschine an und Tschechien bekam ordentlich auf den Deckel.

Fast hatte es Finnland schon in Regelspielzeit geschafft. Kailiala sorgte im Schlussdrittel für die 3:2-Führung, in der 57. Spielminute bediente aber Nilsson Sniper Galante Carlstrom, Ausgleich. Im Penalty-Schießen entschied dann vor über 2.000 Zuschauern Vaananen zum 4:3-Erfolg für Finnland.

Eine Torflut erlebten die Zuschauer in der Partie zwischen der Schweiz und Tschechien. Satte 25 Tore gab es zu bestaunen, mit Abstand mehr auf Seite der Eidgenossen. Dabei entwickelte sich das Spiel zunächst ausgeglichen, 3:5 führte Tschechien sogar nach den ersten 27 Minuten. Dann versenkten die Schweizer vier Treffer in vier Minuten und jagten den Endstand auf 16:9 hoch.

Noch trister erging es den tschechischen Damen. Gegen Schweden und die Schweiz gab es keinen einzigen Torerfolg – 0:8 und 0:6. Auch Finnland unterlag man deutlich mit 2:5. Im Topduell ging Finnland gegen Schweden durch Karoliina Kujala früh in Führung, Wickström drehte die Partie aber per Doppelpack und der Weltmeister siegte mit 3:2.

Euro Floorball Tour – Herren (Sandviken, Schweden)
SWE – FIN 3-4 ps.
SWE – SUI 10-2
SWE – CZE 7-3
FIN – SUI 11-4
CZE – FIN 2-5
CZE – SUI 9-16

Euro Floorball Tour – Damen (Bergholz Wil, Schweiz)
FIN – SWE 2-3
SWE – CZE 8-0
SUI – CZE 6-0
CZE – FIN 2-3
SUI – FIN 2-6
SUI – SWE 2-4