9:3-Erfolg gegen Estland

Schlüsselsieg - Deutschland schlägt Estland 9:3. / Foto: Fredric Berggren, IFF

Schlüsselsieg – Deutschland schlägt Estland 9:3. / Foto: Fredric Berggren, IFF

Mit 9:3 besiegt Deutschland bei der U19-WM in Schweden den vermutlich stärksten Gruppengegner Estland. Überragend dabei der Auftritt von Finnland-Legionär Axel Kuch, der mit fünf Toren das Ruder im Schlussdrittel rumreißt. Darunter ein sauberer Hattrick binnen 52 Sekunden. Morgen ist Australien dran.

Deutschland startet druckvoll, Estland wirkt nervös. In der 2. Spielminute bringt Kuch Deutschland per Abpraller in Führung, Einecke legt Sekunden später nach. Pahn verkürzt flach per Freistoß, Einecke legt per satten Schlenzer von der linken Flanke aus ein weiteres Mal nach, Broker erhöht auf 4:1, Kivisilla korrigiert alleingelassen.

Kuch-Gala - Der Finnland-Legionär trifft fünfmal! / Foto: Fredric Berggren, IFF

Kuch-Gala – Der Finnland-Legionär trifft fünfmal! / Foto: Fredric Berggren, IFF

In Drittel zwei tritt das Team von Thomas Berger plötzlich deutlich passiver auf, Estland mit wesentlich mehr Ballbesitz, lange aber ohne zwingende Chancen. In der 35. Spielminute bedient Einamann am langen Pfosten Pahn, Spohle im deutschen Kasten chancenlos. Estland kommt damit auf ein einziges Tor heran.

Im Schlussabschnitt ist die deutsche Mannschaft wieder aktiver, Kuch überragt dennoch. Der Ex-Weißenfelser zerschießt Estland nun im Alleingang. In nur 52 Sekunden netzt er drei Tore ein. 43:32 in Überzahl, 43:39 per Direktabnahme, 44:24 mit halbem Bauertrick. In der 50. Spielminute schickt Kuch mit einem Abpraller sein fünftes Tor ins Netz. Kurz danach Mildner zum 9:3-Endstand.

Video: Deutschland vs. Estland

Morgen trifft Deutschland um 12:45 Uhr auf Australien und sollte mit einem Pflichtsieg den Gruppensieg klar machen können. Gegner im Halbfinale dürfte Ungarn, Dänemark oder Kanada werden.