Zwölf deutsche Teams reisen zu den Czech Open

Das größte Floorballturnier der Welt steht vor der Tür und erneut ist das deutsche Floorball umfassend vertreten, diesmal mit mehr Teams aus der Bundesrepublik als je zuvor. Die internationale Elite-Kategorie ist mit Größen wie Dalen, Wiler, Erä, Tatran, Pixbo, Köniz oder Warberg bestens besetzt.

Noch nie nahmen so viele deutsche Mannschaften an den Czech Open teil wie in diesem Sommer. Zwölf sind es insgesamt, acht Herren- und vier Damen-Teams.

Die stärksten Kader können dabei vermutlich die zwei MFBC-Mannschaften vorweisen, die aus aktuellen und ehemaligen Bundesliga-Cracks bestehen. Während bei den MFBC Legends Routiniers wie Martin und Bastian Müller oder Christian Fritsche auflaufen, finden sich im Team MFBC Leipzig Int legionäre wie Olli Jokiranta, Tomas Novotny oder Neuzugang Lukas Hruby.

Pressekonferenz vor diesjähriger Auflage der Czech Open. / Foto: Czech Open PR

Pressekonferenz vor diesjähriger Auflage der Czech Open. / Foto: Czech Open PR

Auch eine Betriebsmannschaft von floorballmagazin.de ist wieder am Start. Ob es diesmal gelingt die Hürde des kräftemäßig besonders anspruchsvollen Samstagmorgenspiels zu meistern, wird sich am kommenden Wochenende zeigen.

Zu den Favoriten der Elite-Kategorie gehören Kaliber wie Dalen, Wiler, Erä, Tatran, Pixbo, Köniz oder Warberg.

Deutsche Herren-Teams
floorballmagazin.de
Hockey Eintracht Steglitz
MFBC Legends
MFBC Leipzig Int.
Sportvg Stuttgart-Feuerbach
UC Marburger Elche
USV TU Dresden
1. UC Oker Joker Braunschweig

Deutsche Damen-Teams
ETV Hamburg
Floorball Göttingen
Schweißgirls
Whoop Whoop BerWien

Die Auftritte aller deutschen Teilnehmer lassen sich auf der offiziellen Turnier-Website verfolgen.