Achtungszeichen für Weißenfels und Wernigerode

Erstes Duell der Saison entschied Weißenfels (Bernieck, r.) gegen Wernigerode (Ibold, l.) mit 6:5 für sich. / Foto: Stefanie Dabrowski | reddevils.org

Erstes Duell der Saison entschied Weißenfels (Bernieck, r.) gegen Wernigerode (Ibold, l.) mit 6:5 für sich. / Foto: Stefanie Dabrowski | reddevils.org

Beim internationalen Sparkassencup in Wernigerode konnten die deutschen Bundesligisten mit starken Leistungen auftrumpfen. Während der UHC Weißenfels das Turnier gewann belegte Wernigerode Platz drei vor dem tschechischen Extraliga-Neuling Litvinov und dem Schweizer NLB-Ligist Unihockey Mittelland.

Auch bei den Damen war Weißenfels Primus. Die Damen vom UHC gewannen das Turnier vor den Schwedinnen aus Fristad wie ihre männlichen Kollegen dank eines besseren Torverhältnisses. Die deutsche U19-Nati landete dahinter auf Platz drei, der ETV Hamburg belegte den letzten Rang hinter Litvinov.

Kleines Double für den UHC. / Foto: Stefanie Dabrowski | reddevils.org

Kleines Double für den UHC. / Foto: Stefanie Dabrowski | reddevils.org

Herren

1. UHC Sparkasse Weißenfels (9 Punkte, 30:22 Tore/+8)
2. FBC Ceska Lipa (9 Punkte, 27:21 Tore/+6)
3. Red Devils Wernigerode (8 Punkte, 18:20 Tore/-2)
4. Bivoj Litvinov (7 Punkte, 27:29 Tore/-2)
5. Unihockey Mittelland (6 Punkte, 21:31 Tore/-10)

Unihockey Mittelland – Bivoj Litvinov (7:7) + Penalty: (1:0)
FBC Ceska Lipa – UHC Weißenfels (8:2) + Penalty: (1:0)
Red Devils – UHC Weißenfels (5:6) + Penalty: (1:0)
Unihockey Mittelland – FBC Ceska Lipa (10:7) + Penalty: (0:1)
Bivoj Litvinov – UHC Weißenfels (6:11) + Penalty: (1:0)
Red Devils – Unihockey Mittelland (6:1) + Penalty: (1:0)
FBC Ceska Lipa – Bivoj Litvinov (9:4) + Penalty: (0:1)
Bivoj Litvinov – Red Devils (10:2) + Penalty: (1:0)
UHC Weißenfels – Unihockey Mittelland (11:3) + Penalty: (0:1)
Red Devils – FBC Ceska Lipa (5:3) + Penalty: (0:1)

Damen

1. UHC Sparkasse Weißenfels (13 Punkte, 37:8 Tore/+29)
2. Fristad GOIF Floorball Ladies (13 Punkte, 25:7 Tore/+18)
3. Deutschland U19-Damen (8 Punkte, 18:20 Tore/-2)
4. Bivoj Litvinov (3 Punkte, 12:34 Tore/-22)
5. ETV Piranhhas (1 Punkt, 10:33 Tore/-23)

Bivoj Litvinov – UHC Weißenfels (2:9) + Penalty: (0:1)
Fristad GOIF – ETV Piranhhas Ladies (7:2) + Penalty: (1:0)
UHC Weißenfels – Deutschland U19 (9:3) + Penalty: (1:0)
Fristad GOIF – Bivoj Litvinov (10:0) + Penalty: (0:1)
ETV Piranhhas Ladies – Deutschland U19 (2:4)+ Penalty: (0:1)
UHC Weißenfels – Fristad GOIF (3:3) + Penalty: (0:1)
Bivoj Litvinov – ETV Piranhhas Ladies (6:6) + Penalty: (1:0)
Deutschland U19 – Bivoj Litvinov (9:4) + Penalty: (1:0)
ETV Piranhhas Ladies – UHC Weißenfels (0:16) + Penalty: (0:1)
Deutschland U19 – Fristad GOIF (2:5) + Penalty: (0:1)

Quelle: redevils.org