Champions Cup startet in Mlada Boleslav

Mikko Kohonen (Bild) läuft beim Champions-Cup mit Bruder Mika auf. /Foto: Mikko Hyvärinen

Mikko Kohonen (Bild) läuft beim Champions-Cup mit Bruder Mika auf. /Foto: Mikko Hyvärinen

Im tschechischen Mlada Boleslav startet am heutigen Freitag der Champions Cup. Jeweils sechs Spitzenklubs der Herren- sowie auch der Damen-Kategorie, die nationalen Champions, machen in diesem Turnier die besten Klubmannschaften der Welt unter sich aus. Mit dabei sind Stars wie Enström, Väänänen, Hofbauer oder die Gebrüder Kohonen.

Falun, SPV, Wiler, Tatran – was Rang und Namen im europäischen Floorball hat, kämpft an diesem Wochenende um den Champions Cup. Neben Ruhm und Ehre kassieren die Sieger jeweils 10.000 Schweizer Franken, die unterlegenen Finalgegner 5.000.

Der Modus setzt am Freitag das Viertelfinale, am Samstag das Halbfinale und am Sonntag das Endspiel an. Da in beiden Kategorien jeweils nur sechs Teams antreten, entscheidet die nationale Wertung der IFF über die Paarungen.

Bei den Herren starten heute Wiler gegen Mlada Boleslav und Tatran gegen Sveiva. Im Halbfinale warten die Favoriten – SPV mit den Gebrüdern Kohonen und Falun mit seinem Power-Duo Enström & Galante-Carlström.

Herren

Florbal MB (CZE)
IBF Falun (SWE)
Slevik IBK (NOR)
SPV (FIN)
SV Wiler-Ersigen (SUI)
Tatran Střešovice (CZE)

Alle Ergebnisse und Statistiken der Herren.

Damen

Classic (FIN)
Florbal Chodov (CZE)
Herbadent Praha 11 SJM (CZE)
KAIS Mora IF (SWE)
Sveiva IB (NOR)
Piranha Chur (SUI)

Alle Ergebnisse und Statistiken der Damen.