Deutschland für WM qualifiziert!

Der knappe Sieg gegen Spanien machte die WM-Quali nochmal spannend. Gegen Polen brillierte das deutsche Team aber nach Maß, Bröker traf gleich fünfmal. Weil eben Polen heute auch gegen die Schweiz verlor, kann die Truppe von Philippe Soutter ihre Tickets buchen.

Nach einem soliden Auftritt gegen die Schweiz (2:7) hatte die deutsche Auswahl mit Außenseiter Spanien mehr Mühe als gedacht. Erst das Doppelpack von Kapitän Benjamin Borth entschied die Partie zum 4:2-Sieg. Zu knapp. Würde Deutschland im Schlüsselspiel gegen Polen Punkte liegen lassen oder die Partie sogar verlieren, wäre die WM-Quali in ernster Gefahr.

Bröker im Zweikampf gegen Polen. / Foto: Katarzyna Politowska

Bröker im Zweikampf gegen Polen. / Foto: Katarzyna Politowska

Doch Soutters Equipe zeigte Charakter und demontierte seinen ärgsten Rivalen gleich von Beginn an. Nach gerade einmal zehn gespielten Minuten führte das deutsche Team mit 4:0, darunter drei Treffer von Janos Bröker. Zwei weitere sollten folgen.

Deutschland kombinierte nach Belieben, Polens Auftritt vor heimischer Kulissen hingegen war bestenfalls desolat. Hatten die Hausherren dann doch die eine oder andere Chance, parierte Ex-Hamburger Mike Dietz bravurös. In den polnischen Reihen überzeugte einzig Topscorer Antoniak – mit drei Toren sorgte er für alle Treffer seiner Mannschaft. Nicht genug.

Verdienter Jubel. Deutschland reist nach Lettland. / Foto: Matthias Kuch, floorball-pics.de

Verdienter Jubel. Deutschland reist nach Lettland. / Foto: Matthias Kuch, floorball-pics.de

Im zweiten Drittel schraubte Deutschland seine Führung auf 7:1 hoch, im Schlussabschnitt wurde es sogar zweistellig. Endstand 11:3. Weil heute Abend Polen auch der Schweiz mit 3:12 unterlag, ist das deutsche Team für die Weltmeisterschaft in Lettland qualifiziert. Das Turnier endet am morgigen Sonntag mit der Partie gegen Großbritannien – Tabellenletzter, punktlos, Torbilanz 6:46.

Hier geht’s zu allen Ergebnissen und Statistiken der deutschen Quali-Gruppe.