Schweden mit Rekord, Thailand mit Sensation

Thailand überrascht und fliegt nach Lettland. / Foto: Foto: Techawat Songsuairoop

Thailand überrascht und fliegt nach Lettland. / Foto: Foto: Techawat Songsuairoop

Einige Überraschungen hatte die diesjährige WM-Quali dann doch zu bieten. Thailand gelingt bei seiner Quali-Premiere gleich der Einzug in die Hauptrunde, Russland muss hingegen zuhause bleiben. Schweden stellt mit seinen Ergebnissen den Modus in Frage.

Schweden erzielte in seiner Quali-Gruppe satte 106 Tore in fünf Spielen. Das knappste Ergebnis gelang Russland, das „nur“ 4:15 unterlag. Hoch genug aber, um nach einer 4:7-Niederlage gegen die Slowakei im Vergleich aller Drittplatzierten ans Ende zu rutschen und damit die Hauptrunde in Lettland zu verpassen.

Russland muss passen und bleibt zuhause. / Foto: Ivana Repatá

Russland muss passen und bleibt zuhause. / Foto: Ivana Repatá

Profitiert hat davon unter anderem Polen, das in der Gruppe EUR3 hinter Deutschland landete (siehe Artikel „Deutschland für WM qualifiziert„). Auch Dänemark, das Dritter hinter Finnland und Estland (2:7) wurde, konnte so seine WM-Tickets buchen. Zuhause bleiben muss hingegen Publikumsliebling von 2014 Slowenien.

Die größte Sensation gelang Thailand, das überhaupt zum ersten Mal an einer WM-Quali teilnahm und bislang nicht einmal einen Weltranglisten-Platz besitzt. Durch einen entscheidenden und vor allem deutlichen 1:6-Sieg gegen Favorit Japan dürfen die Thai in Lettland debüttieren.

Qualifizierte Teams
Direkt (1): Lettland (Veranstalter)
Europa (10):
EUR1: Schweden; Slowakei
EUR2: Finnland, Estland, Dänemark*
EUR3: Schweiz, Deutschland, Polen*
EUR4: Tschechien, Norwegen
AOFC (3): Australien, Singapur, Thailand
Amerika (2): Turnier am 12.-14.02.2016
*beste Dritte

Alle Ergebnisse und Statistiken auf der offiziellen Website des Weltverbandes.