Köniz und Dietlikon holen Schweizer Cup

In einer mit 3.200 Zuschauern ausverkauften Berner Wankdorfhalle feiert ein überragendes Köniz seinen dritten Schweizer Cuperfolg. Im Finale waren Nilssons Grasshopper kein Gegner. Bei den Damen reichte Timmels Anschlusstreffer Rychenberg nicht. Dietlikon entschied den Penalty-Krimi für sich.

Keeper Thut mit Trophäe - Köniz feiert Hattrick. / Foto: imagepower.ch / Fabian Trees, Swiss Unihockey

Keeper Thut mit Trophäe – Köniz feiert Hattrick. / Foto: imagepower.ch / Fabian Trees, Swiss Unihockey

Deutlicher hätte das Schweizer Herrenfinale nicht ablaufen können. Schon nach zehn Minuten traf Ledergerber zum 3:0 und Köniz schraubte seine Führung nur noch hoch. Sehenswert die vermeintliche Vorentscheidung durch Antener zum 6:1 in der 38. Spielminute. Am Ende triumphierte Köniz mit 7:3.

Das Endspiel der Damen verlief im Vergleich wesentlich spannender. 5:1 führte Dietlikon gegen Rychenberg bereits, doch die Red Ants verkürzten systematisch, auch dank Katja Timmel, und glichen in der Schlussminute sogar auf 6:6 aus. Am Ende entschieden die Penaltys doch für Dietlikon.

Zittriger Pokaltriumph - Dietlikon siegt mit 7:6. / Foto: Michael Peter, Swiss Unihockey

Zittriger Pokaltriumph – Dietlikon siegt mit 7:6. / Foto: Michael Peter, Swiss Unihockey

Floorball Köniz – Grasshoppers Zürich 7:3 (4:1, 2:1, 0:0)
Wankdorfhalle Bern. – 3200 Zuschauer (ausverkauft). – SR Hürzeler/Peter.
Tore: 2. Kaspar Schmocker (Oliver Schmocker) 1:0. 10. (9:15) Zaugg (Antener) 2:0. 10. (9:43) Jonas Ledergerber (Frejd) 3:0. 11. (10:09) Berlinger (Zürcher) 3:1. 19. Antener (Kaspar Schmocker) 4:1. 32. Wälti (Berweger) 5:1. 38. Antener (Müller) 6:1. 43. (42:28). Maurer (Wälti) 7:1. 44. (43:22) Honold (Rüegger) 7:2. 50. Nilsson (Christoph Meier/Ausschluss Maurer) 7:3.

Red Ants Winterthur – UHC Dietlikon 6:7 (1:3; 0:2; 5:1, 0:0) n.P.
Wankdorfhalle Bern. – 1893 Zuschauer. – SR Schatz/Walter.
Tore: 4. (3:15) Wiki (Lundström) 0:1. 5. (4:39) Gämperli (Hermann) 0:2. 10. Mertsalmi (Weiss) 0:3. 13. Scheidegger (Ausschluss Gämperli) 1:3. 32. (31:51) Gerig (Weiss) 1:4. 33. (32:26) Wiki (Weiss) 1:5. 44. Mlejnkova (Scheidegger) 2:5. 47. (46:07) Timmel (Nötzli) 3:5. 47. (46:32) Sundholm (Gämperli) 3:6. 53. Frick (Mlejnkova) 4:6. 59. (58:07) Nötzli (Chalverat) 5:6. 60. (59:04) Chalverat (Tanner) 6:6 (Red Ants Winterthur ohne Torhüterin).
Penaltyschießen: Lundström 0:1, Dahlin -; Wiki -, Chalverat -; Sundholm 0:2, Timmel -; Weiss 0:3.

Weitere Informationen zum Cupfinal und zum Schweizer Floorball gibt’s bei unseren Kollegen von unihockey.ch.