Döbelner Festspiele

Mögliches Finale auch 2016 - Wernigerode gegen Weißenfels. / Foto: Floorball Deutschland PR

Mögliches Finale auch 2016 – Wernigerode gegen Weißenfels. / Foto: Floorball Deutschland PR

An diesem Wochenende schlägt das deutsche Floorballherz in Döbeln. Das Stena Line final4 gastiert in der sächsischen Kreisstadt und wird sich das erste Mal über drei Tage ziehen. Neben der sportlichen Konkurrenz, die einen klaren Favoriten hat, wird ein äußerst interessantes Rahmenprogramm geboten.

In beiden Pokal-Kategorien trägt der Favorit einen bekannten Namen. Weißenfels dominiert die Bundesliga der Herren nach Belieben und bei den Damen ist man sogar schon Meister. Für Spannung dürfte aber vor allem das zweite Halbfinale zwischen Kaufering und Wernigerode sorgen. Bei den Damen könnte das Finale ein bewährtes Derby zwischen dem UHC und Grimma bieten. Die Außenseiter sind aber nicht zu unterschätzen.

Aufgrund der Pfingstfeiertage hat sich der Dachverband entschieden, die Veranstaltung auf drei Tage zu strecken. Dabei werden die Halbfinals der Herren am ersten, die Halbfinals der Damen am zweiten und die Finalspiele am dritten Eventtag ausgetragen.

Außerdem bietet der Verband neben einer Live-Gesamtvorstandssitzung, dem Talente- und dem Nachtturnier, eine Rekordanzahl an Workshops. Darunter ein Trainerkurs mit Bundestrainer Thomas Berger, ein Torhüterkurs mit Markus Hutter sowie Vorträge über die Entwicklung des Floorballsports in Deutschland oder die U17 Trophy als deutsche Talenteschmiede.

Das Programm in der Übersicht:

Samstag, 14. Mai 2016

10.00 Uhr // final4talentepokal (geplant: Special Olympics)
Stadtsporthalle Döbeln

10.30 Uhr // Gesamtvorstandssitzung Floorball Deutschland (danach Empfang des Bürgermeisters der Stadt Döbeln)
VIP-Areal Stadtsporthalle Döbeln

12.30 Uhr // Schiedsrichterkurs
Schule Döbeln

12.30 Uhr // Trainerkurs mit Thomas Berger
WelWel (Fichtestraße, 04720 Döbeln)

12.30 Uhr // Torhüterkurs mit Markus Hutter
WelWel (Fichtestraße, 04720 Döbeln)

13.15 Uhr // Floorball Deutschland im internationalen Vergleich: Zwischen Weltspitze und Entwicklungsland
Nominell ist Floorball Deutschland bereits in der Weltspitze angekommen. Mit mittlerweile über 11.500 Mitgliedern zählt „FD“ zu den fünf größten Nationalverbänden der Welt. In vielen Bereichen ist Floorball Deutschland aber noch ein Entwicklungsland. Martin Günther und Michael Lachenmaier schauen über die Grenzen: Von wem können wir lernen, uns woran orientieren und wie stellen wir das an?
Dozenten: Michael Lachenmaier (Generalsekretär), Martin Günther (Vizepräsident)

13.45 Uhr // Stena Line U17 Trophy – Weshalb hier die Stars von übermorgen gemacht werden
Die Stena Line U17 Trophy ist zweimal im Jahr die große Bühne für die besten Talente des Landes. U19-Nationaltrainer Thomas Berger erklärt den Sinn des Landesauswahwettkamptformats und zeigt Perspeltiven auf, wie jeder Verein von dieser Turnierserie profitieren kann.
Dozenten: Thomas Berger (Nationaltrainer U19 Herren) Michael Lachenmaier

14.15 Uhr // Planungssicherheit für Vereine, Landesverbände und Floorball Deutschland – Auf dem Weg zu einem Rahmenterminkalender
Floorball Deutschland will besser werden. Am Beispiel der Rahmentermine soll gezeigt werden, wie der Bundesverband unter Mitwirkungen der Landesverbände Abläufe ändern und optimieren kann. So soll auf Basis der Rahmentermine ein für alle Beteiligten transparenter Rahmenterminkalender geschaffen werden.
Dozenten: Michael Lachenmaier (Generalsekretär), Roland Büttner (Geschäftsstellenmitarbeiter)

15.15 Uhr // Stena Line-Pokal, Herren, Halbfinale 1:
UHC Weißenfels vs. UHC Döbeln
Stadtsporthalle Döbeln

18.00 Uhr // Stena Line-Pokal, Herren, Halbfinale 2:
Red Hocks Kaufering vs. Red Devils Wernigerode
Stadtsporthalle Döbeln

21.00 Uhr // final4cometogether (Verbandsedition der Kleinfeldturniers final4nacht)
Stadtsporthalle Döbeln

Sonntag, 15. Mai 2016

10.00 Uhr // final4talentepokal
Stadtsporthalle Döbeln

11.00 Uhr // final4workshop (diverse Praxis- und Theoriekurse, Vorträge, Präsentationen)
VIP-Areal Stadtsporthalle Döbeln und Schule

15.15 Uhr // Stena Line-Pokal, Damen, Halbfinale 1:
Pink Ladies Münster vs. UHC Weißenfels
Stadtsporthalle Döbeln

18.00 Uhr // Stena Line-Pokal, Damen, Halbfinale 2:
Dümptener Füchse vs. MFBC Grimma
Stadtsporthalle Döbeln

21.00 Uhr // final4nacht
Stadtsporthalle Döbeln

Montag, 16. Mai 2016

10.00 Uhr // Stena Line-Pokal, Damen, Finale
Stadtsporthalle Döbeln

13.00 Uhr // Stena Line-Pokal, Herren, Finale
Stadtsporthalle Döbeln

Weitere Informationen gibt es auf der Eventseite von Floorball Deutschland.